So viele Eisbären gibt es noch auf der Welt

Aufgrund jahrhundertelanger Jagdpraktiken und der Destabilisierung arktischer Lebensräume gab es wachsende Bedenken hinsichtlich des zukünftigen Überlebens von Eisbären. Während die Jagd seit langem ein Thema ist, hat die globale Erwärmung in den letzten Jahren die Lebensräume der Eisbären stark beeinträchtigt und die Eisbärenpopulation weltweit dramatisch geschrumpft. In der Tat, die World Wildlife Fund (WWF) schätzt, dass es weltweit nur noch 22.000 bis 31.000 Eisbären gibt.

Seit den 1960er Jahren bemühen sich führende Politiker der Welt aus den verschiedenen Lebensräumen, in denen Eisbären leben, wie den USA, Kanada, Dänemark, Norwegen und Russland, bewusst um den Schutz der vom Aussterben bedrohten und gefährdeten Eisbärenpopulationen. 1973 schlossen sie einen Vertrag namens Internationales Abkommen zur Erhaltung der Eisbären, der die kommerzielle Jagd streng regelt.



Aber selbst mit diesen Praktiken sind Wissenschaftler immer noch besorgt über die Eisbärenpopulationen, insbesondere in Kanada. Laut WWF leben dort 60 bis 80 Prozent der Eisbären der Welt, und es ist das einzige Land, in dem die Eisbärenpopulation aktiv zurückgeht.



Trotzdem waren die Bemühungen der Naturschützer einigermaßen erfolgreich. Ab 2019 berichtet der WWF, dass „die meisten der 19 Populationen der Welt [von Eisbären] zurückgekehrt sind gesunde Zahlen . ' Tatsächlich bleiben Eisbären einer der wenigen großen Fleischfresser, die in ihren ursprünglichen Lebensräumen noch in etwa gleicher Anzahl vorkommen.

Aber die globale Erwärmung bringt Eisbären in eine gefährliche Situation. Laut einer 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Grenzen in Ökologie und Umwelt Bis 2040 wird nur noch sehr wenig Eis im Nordosten Kanadas und in Nordgrönland übrig sein. 'Wenn die Geschwindigkeit des Meereisverlusts und der Erwärmung ungebremst anhält, wird das, was mit dem Lebensraum der Eisbären passieren wird, alles übersteigen, was in den letzten Millionen Jahren dokumentiert wurde.' sagte Meeresbiologe Kristin Laidre , der Hauptautor der Studie.



Obwohl es schwer vorherzusagen ist, glauben Wissenschaftler, dass ungefähr Ein Drittel der Eisbärenpopulation wird ausgerottet bis 2050.

Beliebte Beiträge