Mein Ehepartner betrogen. Hier ist, warum ich nicht gegangen bin.

Sie haben sich wahrscheinlich schon einmal gefragt: 'Wenn mein Ehemann betrogen Was würde ich bei mir tun? “ Ihn rauswerfen? Ihn bankrott machen? Nie wieder unsere Kinder sehen lassen? Klar, das ist was wir denken wir würden es tun. Aber das ist alles nur hypothetisch.

Selten ist die Frau, die sagt: 'Wenn mein Mann mich betrogen hat, würde ich ihn zurücknehmen.' Natürlich nicht. WHO bleibt bei einem Betrüger ? Statistisch gesehen tun es viele Frauen - die meisten sogar, einschließlich mir. Ja, ich bin eine von 81 Prozent der Frauen, die nach ihrer Untreue bei ihren Männern geblieben sind (zumindest laut einer Studie aus dem Jahr 2018 von Vertrauenswürdig ).



Aber lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Das überrascht mich genauso wie jeder andere.



Ich war seit 10 Jahren verheiratet, als mein Mann gestand, dass er eine Affäre mit seinem Assistenten hatte. Ich war eine 42-jährige Mutter von drei kleinen Kindern. Ich beendete mein 12. Buch. Das Leben war beschäftigt. Das Leben war gut - bis es nicht war.

Ich würde hatte meine Zweifel über die Zeit, die mein Mann mit seiner Assistentin verbrachte. Aber mit einem großen Projekt in ihrem Büro machte es Sinn - oder so sagte ich mir. Meine Freunde stimmten zu. 'Mit ihr?' Sie spotteten, als ich meine Bedenken teilte. 'Sei nicht lächerlich.'



Dann, eines Nachts, als mein Mann mit seinem Assistenten auf Geschäftsreise war, versuchte ich ihn zu erreichen und konnte es nicht. Plötzlich wusste ich es einfach. Es gibt keine andere Möglichkeit, es zu beschreiben. Ich versuchte mich davon zu überzeugen, dass ich paranoid war.

Aber am nächsten Tag, als er endlich ans Telefon ging, verlangte ich die Wahrheit. Und er gab es mir - teilweise. Sie küssten sich einmal. Nun, mehr als einmal hat er abgelehnt.

Zeichen, dass Ihre Ehe vorbei ist

Shutterstock



Ich bestand darauf, dass er sofort nach Hause kam, wenn er auch nur die geringste Hoffnung hatte, unsere Ehe zu retten. Er hat. Während er die paar Stunden zurückfuhr, ging ich um unser Haus herum und rang meine zitternden Hände wie Lady Macbeth. Ich war geschockt. 'Was sollte ich tun?' Ich stöhnte laut auf.

In den nächsten Tagen lief schließlich die ganze Geschichte heraus. Mein Mann gestand, dass er eine hatte immer wieder, immer wieder für vier Jahre. Vier. Jahre.

Wie so viele, die den Verrat eines Partners entdecken, waren meine Gefühle allgegenwärtig. Ich schüttelte meinen Mann um 3 Uhr morgens wach und wollte wissen, warum. Warum hast du das getan? Waren wir nicht glücklich? '

Meine Wut erschütterte das Haus. 'Wie kann er es wagen?' Ich würde rauchen. 'Was war los mit ihm?'

Was hat sich in den letzten 50 Jahren geändert?

Ich würde zwischen Wut und Erschöpfung schwanken. Jeden Tag versuchte ich, die beste Mutter zu sein, die ich konnte, und versuchte gleichzeitig, das letzte Kapitel meines Buches zu beenden, über das mein Herausgeber zunehmend ungeduldig wurde. Also habe ich immer wieder einen Fuß vor den anderen gesetzt. 'Später', dachte ich. 'Später würde ich entscheiden, ob ich bleiben oder gehen soll.'

Denn hier ist, was dir niemand sagt über Untreue : Es ist so verheerend, dich auf die Knie zu zwingen, dass es das Letzte ist, wozu du die Energie hast, ihn rauszuschmeißen. Es braucht alles, was Sie brauchen, um nur zu atmen, die Blutung zu stoppen und Ihre Kinder nachts ins Bett zu bringen, ohne sich weinend neben ihnen zusammenzurollen.

Aber ich konnte nicht zulassen, dass sie mich so sehen. Weil wir es unseren Kindern nicht erzählt haben. Sie waren zu jung. Ich dachte, sie würden es irgendwann herausfinden, wenn unsere Ehe auseinander fiel, obwohl ich mir nicht vorstellen konnte, ihnen die ganze Geschichte zu erzählen.

Schmeiß ihn raus? Vielleicht später. Aber gerade jetzt? Im Moment müssen Sie nur herausfinden, wie Sie sich für die Arbeit anziehen, ein Mittagessen für Ihre Kinder im Vorschulalter zubereiten und den Zahnarzttermin absagen, den Sie sich nicht vorstellen können, wenn Sie einen Stein in Affärengröße in Ihrem Darm haben.

Das war ich. Das sind viele von uns.

Shutterstock

Ich habe kaum jemandem von der Affäre meines Mannes erzählt, außer meiner Mutter, die mir eine Frage stellte: 'Liebst du ihn?' 'Ja', sagte ich ihr. 'Ich glaube schon.'

'Dann wirst du für deine Ehe kämpfen', sagte sie. Aber ich hatte nicht die Energie dazu kämpfe für meine Ehe . Ich hatte das Gefühl, für mich zu kämpfen Leben .

Ich habe so viel abgenommen, dass Leute, die zuvor gesagt hatten, ich sehe 'großartig' aus, fragten, ob es mir gut gehe. Ich habe ihnen nicht gesagt, was los ist. Ich konnte das Mitleid oder die Verachtung nicht ertragen.

Das ist ein weiterer Teil des Betrugs, über den wir nicht genug sprechen. Oft nehmen die Leute an, dass wenn ein Mann betrügt, das seins bedeutet Frau war ein Spitzmaus , ein Nörgler. Sie ließ sich gehen. Die andere Frau war sexy und interessant. Er handelte. Deshalb ist es für so viele von uns so schockierend, dass unsere Ehemänner mit jemandem betrogen haben, der… na ja, gewöhnlich aussah.

Denn hier ist noch eine andere Sache, die dir niemand über Untreue erzählt: Er hat nicht betrogen, weil etwas mit dir oder sogar deiner Ehe nicht stimmte. Er hat geschummelt, weil etwas nicht stimmte ihm . Und er dachte, er könnte die Antwort in der Fantasie einer Affäre finden.

Ich ging zu einem Therapeuten, der mich drängte, mich so lange zu geben, wie ich musste, um das zu klären und zu lernen, mir selbst zu vertrauen. Vertraue mir selbst? Es hat mich gebraucht vier Jahre zu erkennen, dass mein Mann eine Affäre hatte. Wie könnte ich mir jemals vertrauen?

Sechs Monate, nachdem er die Affäre zugelassen hatte, machte mein Mann eine beiläufige Bemerkung über den Besuch eines Stripclubs mit einem Kollegen vor einigen Jahren. Huh? Ich fragte mich. Mein Mann hat keine Stripclubs besucht. Oder hat er?

Ich nahm meinen Ehering ab. 'Sie', beharrte ich, 'werden mir alles erzählen.'

Und er tat es.

Frau, die einen Ehering auszieht, der an einem Tisch sitzt, der über Scheidungspapiere geht

Shutterstock

Es stellte sich heraus, dass es nicht nur sein Assistent war. Es gab andere. Dutzende. Er hatte dieses Problem schon lange bevor er mich getroffen hatte. Er war in der Therapie für Sexsucht, sagte er mir, zusammengerollt in der fötalen Position. Seine Hände bedeckten sein Gesicht, als wollten sie sowohl seine Schande enthalten als auch sich vor meinem Zorn, meinem Schock, meinem Ekel schützen.

Plötzlich sah ich diesen Mann an - den Vater meiner Kinder - und fühlte… Mitleid. Er war in Stücke gerissen. Meine Kinder brauchten einen ganzen Vater. Ich sagte ihm, dass ich ihm nur versprechen könnte, dass ich sein Freund sein würde, als er Hilfe dafür suchte. Ich dachte mir, dass ich gehen würde, sobald er sich vollständig erholt hatte. Oder er würde. In jedem Fall konnte unsere Ehe dies nicht überleben. Da war ich mir sicher.

Das Leben war weiterhin eine Achterbahnfahrt aus verrückten Höhen und betäubenden Tiefen. Wir hatten ein paar Monate Zeit für das, was euphemistisch „ hysterische Bindung , “Das ist häufiges, intensives und wildes Liebesspiel. Es ist überraschend häufig bei Paaren, die mit Untreue zu tun haben, obwohl es Scham hervorrufen kann. Immerhin hat dieser Typ dir nur das Herz gebrochen und jetzt kannst du nicht genug von ihm bekommen?

Schließlich hörte unser Sexualleben ganz auf. Die Intimität fühlte sich zu viel an. Ich pendelte wild zwischen dem Wissen, dass es vorbei war und der Hoffnung, dass es nicht vorbei war. Und ich habe versucht, mich mit dieser Unsicherheit vertraut zu machen.

Während ich versuchte zu heilen, beobachtete ich, wie mein Mann die schmerzhafte Arbeit erledigte, jahrzehntelange Trauer auszugraben, sich lang unterdrücktem Missbrauch zu stellen und wiederholt auftauchte, um mich in meinen eigenen Schmerzen zu unterstützen. Ich begann Dinge für ihn zu fühlen, von denen ich nicht gedacht hatte, dass ich sie jemals wieder könnte: Respekt, Mitgefühl, Liebe.

Es hat lange gedauert, was niemand über Untreue sagt: Es kann dauern Jahre durchkommen. Zwei bis fünf, die Experten sagen , obwohl zwei meiner Meinung nach zu optimistisch sind.

So, hier bin ich. Mehr als ein Jahrzehnt später, in einer „zweiten Ehe mit meinem ersten Ehemann“, als Psychotherapeut Esther Perel urig ausgedrückt. Waren glücklich. Unsere Ehe fühlt sich größtenteils reich und tief an und macht Spaß. Wie alle langjähriges Ehepaar Wir haben unsere Probleme. Mein Mann zum Beispiel neigt immer noch dazu, schwierige Gefühle zu unterteilen, während ich sie lieber unter die Lupe nehme. Wir sind in Arbeit.

Ich habe jedoch gelernt, dass es viel mehr Reaktionen auf Untreue gibt, als wir glauben. Frauen, die gehen, sind nicht unbedingt stärker als Frauen, die bleiben. Im Umgang mit solchem ​​Verrat einfach aufrecht zu bleiben, ist eine Heldenarbeit. Ende der Geschichte.

süßes Zeug zu einer Freundin zu sagen

Es gibt ein Sprichwort zu Verratener Frauenclub , die Website, die ich erstellt habe, um mich von der Untreue meines Mannes zu erholen: 'Mein Herzschmerz, meine Regeln.' ich baute meine Ehe wieder auf basierend auf meinen Regeln, die Ehrlichkeit, Transparenz und gegenseitigen Respekt sind. Sie können Ihre eigenen Entscheidungen basierend auf Ihren treffen.

Und für die andere Seite einer Angelegenheit ist hier Ich habe meinen Ehepartner betrogen. Ich wünschte, ich hätte es vorher gewusst .

Dieser Aufsatz wurde aus Gründen der Klarheit bearbeitet und komprimiert .

Elle Grant ist das Pseudonym einer Journalistin und Autorin von Enzyklopädie für Verratene und Schöpfer von Verratener Frauenclub .

Beliebte Beiträge