Der beliebteste Damenschuh in dem Jahr, in dem Sie geboren wurden

Ohne modisches Schuhwerk bist du nie vollständig angezogen. Aber die Definition von stilvollen Schuhen hat sich im Laufe der Jahre sicherlich verändert. In den letzten sechs Jahrzehnten kamen, gingen und kreisten Schuhtrends von Plattformen zu Stilettos zurück. Um herauszufinden, was alle trugen, während Sie in Babyschuhen waren, haben wir uns bis 1940 in das Schuharchiv eingegraben. Treten Sie also Ihre Füße hoch und werfen Sie einen Blick auf die beliebtesten Schuhe aus dem Jahr, in dem Sie waren geboren!

1940: Wohnungen

Frauen tragen Wohnungen in den 1940er Jahren

Bild über Flickr / Christchurch City Libraries



In den 1940er Jahren beschränkte die US-Regierung Materialien, die sich unweigerlich auf die Damenmode auswirken würden Mode . Als der Zweite Weltkrieg weiter tobte und viele Männer nach Übersee schickte, nahmen Frauen Jobs in den USA an. Infolgedessen wurden praktische Schuhe - wie geschlossene Wohnungen - populär.



1941: Gestapelte Oxfords

Gestapelte Oxford-Schuhe in den 1940er Jahren

Schließlich versuchten Frauen, ihre praktischen Schuhe mit einem kleinen Absatz aufzupumpen. 'Für den Alltag war der gestapelte Oxford mit Schnürung und Schnürung der Schuh, der zu allem getragen werden konnte', heißt es Vintage Tänzerin . „Sie waren robust, praktisch, langlebig und bequem im Haus zu tragen, Besorgungen zu erledigen und für die Arbeit zu arbeiten. Jeder hatte mindestens ein Paar in Braun oder Schwarz. '

1942: Block-Heel Sandalen

CASABLANCA 1942 Warner Bros Film mit Ingrid Bergman

Nach der Schauspielerin Ingrid Bergman trug eine Block-Heel-Sandale in dem berühmten Film von 1942 Weißes Haus , Sie waren der Schuh des Jahres. Sie verfügten über Knöchelriemen und einen Peep Toe, zwei beliebte Modelle aus den 40er Jahren.



1943: Riemchenabsätze

Strappy Heels 1940er Jahre

Bild über Flickr / Kristine

Bild über Flickr / Kristine

Im folgenden Jahr waren laut ihm sexy schwarze Absätze mit noch mehr Trägern und aufschlussreichen Ausschnitten der letzte Schrei Harper's Ba zaar . Langsam aber sicher wurde das Schuhwerk immer sexy.



1944: Espadrilles

1940er Jahre Geflochtene Espadrilles

Wie Sie dieser Anzeige von 1944 entnehmen können, waren Mitte der 1940er Jahre geflochtene Espadrilles in Mode gekommen. Diese waren am Knöchel gebunden und zeigten ein Peep-Toe-Detail.

Und wie die Anzeige zeigt, war es nicht ungewöhnlich, diesen Strandstil auch mit Socken zu tragen.

verletzende Dinge, die man einem Ex sagen kann

1945: Wedgies

Wedgie-Schuhe-1940er Jahre

Bild über Vintage Tänzer

'Der kultigste aller Schuhe der 1940er Jahre muss der Keil- oder Wedgie-Schuh sein', erklärt Vintage Dancer. 'Die dicke Sohle mit erhöhtem Absatz war sicherlich robust, aber auch sexy, da sie den Absatz erhöhte und das Bein einer Frau schön formte.'

1946: Rüschenpumpen

Rüschen-Pumps-1940er-Schuh

Bild über 1st Dibbs

Als der Krieg zu Ende ging und Frauen zu Hause keine Hosen mehr trugen, wechselten die Stile wieder zu feminineren Schuhen.

Rüschendetails waren der letzte Schrei in der Mitte des Jahrhunderts. Sie wurden zuerst in den 40er Jahren entdeckt und machten sich auch auf den Weg in die 50er Jahre.

1947: Spitzabsätze

Christian-Dior-New-Look

Bild über Christian Dior

Im Februar 1947 Christian Dior debütierte einen ultra femininen Stil, der zum Gesprächsthema der Modewelt wurde. Das ' Neues Aussehen '- mit seinen wadenlangen Röcken und geschwungenen Taillen, die die Nachkriegsmode prägten - gab es auch spitze Schuhe.

1948: Plattformen

Carmen-Miranda-Plattformen

Alamy

Carmen Miranda , Die bestbezahlte Schauspielerin in Hollywood Mitte der 1940er Jahre machte Plateauschuhe im Laufe des Jahrzehnts populär. Miranda trug eine Reihe von Plattformstilen, von denen sie sich inspirieren ließ Portugiesische Clogs .

1949: Slipper

Katharine-Hepburn-Loafters-1940er Jahre

Alamy

Auch nach dem Krieg, als die praktische Anwendbarkeit von Schuhen aus dem Fenster ging, blieben Slipper einer der beliebtesten Schuhe.

Katharine Hepburn kehrte 1949 dank des Films ins Rampenlicht zurück Adams Rippe und ihr androgyner Sinn für Mode wurde wieder stilvoll. Gemäß Schuhe News 'Die Filmikone war bekannt für ihre lockere, oft mannhafte Herangehensweise an das Anziehen', zu der auch Slipper gehörten.

1950: Absätze mit Netzstrümpfen

Netzstrümpfe

Bild über Shutterstock

In den 1950er Jahren strahlte ein Großteil der Damenschuhe Weiblichkeit und Sexappeal aus. Bilder von Ava Gardner Oft zeigt sie Riemchensandaletten über schwarzen Netzstrümpfen. Der Look war die Definition von sexy, als wir uns in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts schlichen.

1951: Winterstiefel

1940er-Winterstiefel

Bild über Royal Vintage

Obwohl es seit Jahren Galoschen gab, gab es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts keine schneespezifischen Damenschuhe. In den frühen 1950er Jahren jedoch die erste pelzgefütterte Winterstiefel auf den Markt kommen.

Sie sehen heute nicht viel anders aus als modische Winterstiefel, mit Ausnahme ihres niedrigen Absatzes, der dazu beigetragen hat, eine ultra-weibliche Ästhetik aufrechtzuerhalten.

1952: Oxfords

Oxfords

Bild über Royal Vintage

Als Katharine Hepburn eine von Herrenmode inspirierte trug Oxford Schuh im Jahr 1952 beim Golfen wurde ein Trend geboren. 'Sie war eine Trendsetterin, die ihre charakteristische Hose mit weitem Bein oft mit Mokassins oder Oxfords versehen hat', erklärt Footwear News.

1953: Ballerinas

Audrey-Hepburn-Ballerinas

Bild über Salvatore Ferragamo

In den 1950er Jahren alles Audrey Hepburn trug zu Gold verwandelt. Die Schauspielerin, die Modeikone und die klassisch ausgebildete Ballerina bevorzugten die komfortable Ballerinas, und schon bald waren sie im Trend. Hepburn selbst trug eine von entworfene Ballerinas Salvatore Ferragamo , die der Designer noch heute verkauft.

wie man auf einer Diät motiviert bleibt

1954: Slingback-Pumpen

Slingback-Pumpen

Bild über Shutterstock

Ein Werbung von 1954 lautet: 'Der schönste Schuh auf der Avenue in diesem Monat ist eine leichte und luftige Slingback-Pumpe.' Und das war Mitte der 1950er Jahre die Wahrheit.

Diese Schuhe wurden, ob Sie es glauben oder nicht, aus Sicherheitsgründen entwickelt. 'Der Stil versicherte Frauen, dass ihre Füße nicht aus den Schuhen rutschen würden - ein gefährlicher und peinlicher Unfall', schreibt Vintage Dancer.

1955: Weiße Slingbacks

Sieben-Jahres-Juckreiz-Poster-Marilyn-Monroe

Bild über CinemaScope

Wir sind sicher, dass Sie mit Stilikonen vertraut sind Marilyn Monroes episches weißes Outfit aus dem Film von 1955 Sieben Jahre Juckreiz .

In einer der legendärsten Szenen der Filmgeschichte trägt die Schauspielerin ein fließendes weißes Kleid mit hochhackigen weißen Slingbacks. Und plötzlich brauchten Frauen überall ein Paar.

1956: Repettos Cendrillon Ballerinas

Repetto-Cendrillon-Ballerina-Wohnungen Repetto-Cendrillon-Ballerina-Wohnungen

Bild über Repetto

Im Jahr 1956 Designer Rose Repetto erstellt die Aschenputtel Ballerinas Wohnungen für Schauspielerin Brigitte Bardot . Gemäß Glanz Repetto war ursprünglich eine technische Tanzschuhfirma und Bardot war wie Hepburn eine ausgebildete Ballerina. Es war also ein Match im Schuhhimmel.

1957: Zweifarbige Chanel Slingbacks

Chanel-Two-Tone-Slingbacks

Bild über Chanel

Das zweifarbige Chanel-Slingbacks ins Leben gerufen im Jahr 1957, mit einem beige Körper und eine schwarze Zehenkappe . Der Schuh sollte den Fuß kleiner und das Bein länger erscheinen lassen. Und welche Frau der 50er Jahre - oder heute, ehrlich gesagt - will das nicht?

1958: Weibliche Pumps

Mädchen, das in den 1950er Jahren zum Abschlussball geht

Bild über Wikimedia Commons

Ein Jahrzehnt nach dem Höhepunkt der Mode tauchten auf dem Schuhmarkt wieder weibliche Details in Form von eleganten Schleifen, spitzen Zehen und subtilen Verzierungen auf. 'Die Dinge wurden sehr zurückhaltend' Harper's Bazaar erklärt. 'Weibliche Pumps mit feinen Details übernehmen als das Schuh zum Tragen. '

1959: Penny Loafers

Ein Paar Penny Loafers

Bild über Wikimedia Commons

Diese Slip-On-Schuhe mit einem Lederriemen über der Zunge waren in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre beliebt. 1957 trug Audrey Hepburn im Film ein Wildlederpaar Lustiges Gesicht und bald genug wurde der Stil mit der Beatnik-Kultur verbunden, Reader's Digest Berichte.

1960: Winklepickers

Model mit spitzen Schuhen

Bild über Wikimedia Commons

Extra langgestreckte spitze Absätze dominierten die 60er Jahre und wurden genannt winklepickers . Sie stammten aus Großbritannien, wo Immergrünschnecken - oft als Winkles bezeichnet - ein beliebter Snack am Meer waren.

Um das Schneckenfleisch zu extrahieren, verwendeten die Verbraucher ein spitzes Objekt - ein Vorgang, der als „Ausblinzeln der Schnecke“ bezeichnet wurde. Und dank der sehr spitzen Spitzen des Schuhs wurde der Spitzname geboren.

1961: Schwarze Kätzchen-Absätze

Károly Ofner / Wikimedia Commons

Im Frühstück bei Tiffany, Audrey Hepburn, die im Oktober 1961 ihr Debüt feierte, kombinierte ihr kleines schwarzes Kleid mit einem kleinen schwarzen Kätzchenabsatz. Wenn man bedenkt, dass dieser Look heute die Definition von Klasse und Eleganz ist, kann man sich die damalige Begeisterung nur vorstellen. Infolgedessen war der niedrige Kätzchenabsatz in den 60er Jahren weiterhin beliebt.

1962: Umgekehrt

Converse-To-1960er

Bild über Pinterest

Die Sneaker-Verkäufe stiegen 1962 von 35 Millionen Paaren pro Jahr auf 150 Millionen Reader's Digest . Aber ein Sneaker dominierte - und das war Converse.

Die Marke entfiel 80 Prozent des US-amerikanischen Sneaker-Marktes in den 60er Jahren.

1963: Oberschenkelhohe Stiefel

Oberschenkelhohe Alligatorstiefel

Bild über Far Fetch

Die Dinge begannen sich zu bewegen ... das Bein, das heißt. Im Jahr 1963 Roger Vivier schuf Yves Saint Laurent's Oberschenkelhohe Alligatorhautstiefel . Gemäß Mode 'Im Laufe des Jahrzehnts haben Vivier und andere den Stiefel näher an das Bein gebracht, sodass sie wie Strümpfe aussahen und einen langen, stromlinienförmigen Look kreierten.'

1964: Go-Go-Stiefel

Go Go Boots Ad

Karls

Sie werden in den 60er Jahren viel von diesem Stil sehen, aber viele Kreditdesigner André Courrèges mit der Einführung des ersten Paares als Teil seiner Sammlung von 1964. Courrèges 'Go-Go-Stiefel waren weiß mit niedrigen Absätzen, die bis zur Wade reichten.

Ihr Name laut IM Zeitschrift wird vom französischen Ausdruck à gogo abgeleitet, was „im Überfluss“ bedeutet, was wiederum vom alten französischen Wort la gogue für „Freude“ abgeleitet ist. Es leitet sich auch vom Slang-Begriff „go“ ab, der ungefähr zur gleichen Zeit verewigt wurde, um „all the rage“ zu bedeuten.

1965: Niedrige Blockabsätze

Stacked-Heel-1950er Jahre

Bild über Pinterest

coole Dinge in deinem Haus zu haben

Als die Stiefel höher wurden, wurden die Absätze niedriger. 'In den sechziger Jahren verkörperten Schuhe mit niedrigen Absätzen den befreiten weiblichen Stil und bestimmten das Aussehen von Stilikonen', so der Designer Olive Aubrey erzählte Die tägliche Post .

1966: Schwarze Lederstiefel mit mittlerer Wade

Sängerin Nancy Sinatra steigt aus ihrem Auto

Wir werden für immer hören Natalie Sinatra 'Diese Stiefel sind wie gemacht fürs Laufen' spielen jedes Mal in unseren Köpfen, wenn wir ein neues Paar Stiefel anprobieren. Das Musikvideo zu dem 1966 veröffentlichten Song zeigte Frauen in schwarzen Lederstiefeln mit niedrigem Absatz und niedrigem Absatz. Und es dauerte nicht lange, bis diese Stiefel überall waren.

1967: Pilgerpumpen

Die Pilgerpumpe - mit ihrem stumpfen Meißelzehen - war das Gegenteil des spitzen Zehenschuhs. Dieser Schuh hatte große Clips oder Schnallen und einen niedrigen, bequemen Absatz.

Roger Vivier wurde berühmt für den Stil, und er hat Catherine Deneuve für ihre zunehmende Beliebtheit zu danken. Die Schauspielerin trug die Schuhe mit silbernen Schnallen im Film der 60er Jahre Belle de Jour. Zu diesem Tag, Vivier macht immer noch die pilgerartigen Schuhe .

1968: Birkenstöcke

Birkenstock-Sandale

Bild über Birkenstock

Birkenstöcke , die aus dem späten 19. Jahrhundert stammen, feierten Ende der 1960er Jahre ihr US-Debüt dank einer deutsch-amerikanischen Frau, die sie auf einer Reise in ihr Heimatland entdeckte. In ihrem Urlaub, Margot Fraser , Die jahrelang mit Fußschmerzen zu kämpfen hatten, probierten Birkenstocks neue Technologie zur Unterstützung des Fußgewölbes aus, die sie 1966 eingeführt hatten.

Es dauerte nicht lange, bis die Sandalen sie heilten. Fraser beschloss, Birkenstocks wieder in den Staaten zu vertreiben. Innerhalb weniger Jahre genossen Männer, Frauen und Kinder diese Sandalen, ob mit oder ohne Socken.

1969: Helle Go-Go-Stiefel

Go-Go-Stiefel {Style Through the Years}

Ende der 60er Jahre wurden Go-Go-Stiefel noch mutiger und heller. Und mit dem Weltraumrennen im Jahr 1969, mit dem Erfolg von Apollo 11, Go-Go-Stiefel waren die perfekten Weltraumschuhe.

1970: Oberschenkelhohe Stiefel aus Wildleder

Ein neues Jahrzehnt erreichte noch größere Höhen. In den 70er Jahren kamen oberschenkelhohe Stiefel in Mode, wobei Styles das Oberschenkel mit weicheren Stoffen wie Wildleder umschlossen.

1971: Adidas

Rennmaus / Wikimedia Commons

Adidas veröffentlichte eine einige denkwürdige Turnschuhe 1971: die Jabbar, die Americana und die Stan Smith. Die Freizeitschuhe markierten für Adidas eine neue Ära, die seit langem mit ernsthafter Sportlichkeit verbunden war.

Im selben Jahr startete Adidas seine Dreiblattform-Kleeblatt-Logo soll die wichtigsten Landmassen Amerikas, Europas und Afrikas bzw. Asiens repräsentieren. Bald wurde es ein Symbol des kulturellen Bewusstseins und Adidas war überall.

1972: Clogs

Mike Powell / Wikimedia Commons

Clogs waren in den 70er Jahren eine beliebte Schuhwahl, insbesondere mit einem Paar superbreiten Schlaghosen. Sie lebten von der Hippie-Kultur, die zu Beginn der 70er Jahre in vollem Gange war.

1973: Plateau-Absätze

Plateauschuhe-1970er Jahre

Bild über Pinterest

Plattformabsätze, wie Harper's Bazaar ausgedrückt, wurde etwas, das jedes 'It-Girl' zur Schau stellte. 'Die Plattform wurde in Teenagermagazinen veröffentlicht und in den 1970er Jahren war es der letzte Schrei.' Flashbak.com berichtet .

Musiker waren wirklich diejenigen, die diesen Trend zurückbrachten. Und KUSS , das 1973 gegründet wurde, brachte es auf eine ganz neue Ebene.

1974: Mary janes

Sándor Dávid / Wikimedia Commons

Mary Janes war im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts das Markenzeichen aller Kinder - Jungen und Mädchen - gewesen, aber in den 1970er Jahren kehrten sie mit einer eleganten Wendung zurück.

Sie zeigten die Plateau-Absätze anderer beliebter Schuhe zu dieser Zeit und einen geschmackvollen Riemen, perfekt für die professionelle Frau.

1975: Gladiator Sandalen

Florida Erinnerung

Obwohl sich Millennials an Gladiatorsandalen als Trend der frühen 2000er Jahre erinnern werden, waren sie zunächst ein großer Erfolg in den 1970ern (nach den Römern also).

Wie Clogs passen sie perfekt zur Bohème-Stimmung des Jahrzehnts.

1976: Dr Martens

Dr. Martens, ein beliebter Arbeitsschuh in den 60er Jahren in Großbritannien, wurde zu einer beliebten Wahl für Jugendliche aus den 70er Jahren. 'Bis zum Ende des Jahrzehnts war der Stiefel ein Symbol für Selbstdarstellung geworden.' Dr. Martens 'Website Anmerkungen.

1977: Hohe Keilsandalen

Schöne weibliche Beine in den roten Sandalen auf einem Keil

Hochkeilsandalen, wie sie von Kork-Ease hergestellt wurden, waren in den 70er Jahren ein Grundnahrungsmittel auf der Tanzfläche, insbesondere nach der Veröffentlichung von Saturday Night Fever im Jahr 1977.

Die Sandale mit einem bequemen Korkkeilboden und Knöchelriemen bevölkerte 'jede Ecke des Landes, in der die Disco regierte' Website von Kork-Ease erklärt.

1978: Stöckelmaultiere

© 1978 Paramount

1978 Fett änderte alles und in Bezug auf Schuhe brachte es uns das coolste Paar Maultiere, das die Welt je gesehen hatte.

In den letzten Augenblicken des Films Olivia Newton Johns Sandy schaukelte mit ihrem komplett schwarzen Ensemble rote Pantoletten. Eine Zigarette zu stampfen sah noch nie so gut aus und bald waren dies die Schuhe der Stunde.

1979: Slouchy Stiefel

KRAMER vs KRAMER 1979 Columbia Pictures Film mit Meryl Streep

Alamy

Wann Meryl Streep trägt lässige Stiefel, wir alle tragen lässige Stiefel. Die Schauspielerin zog dieses Schuhwerk im Film von 1979 an Kramer gegen Kramer, und der Stil war eine ernsthafte Abweichung von den Stiefeln des letzten Jahrzehnts. Anstatt eng anliegend zu sein, waren sie locker und auf mühelos schicke Weise faltig.

1980: Gelees

Gelees Schuhe 80er Jahre Witze

Shutterstock

Jellie Sandalen, einschließlich der von Bert Geller oder Thierry Mugler für Grendha waren überall in den 80er Jahren. Diese Schuhe waren der letzte Schrei, egal ob Sie sie in klaren oder einer Vielzahl anderer Farben hatten.

Im Jahr 1980 berichtete Sak's Fifth Avenue, dass der durchschnittliche Kunde laut Angaben drei Paar Geller's Gelees gekauft habe FIDM Museum .

1981: Helle Pumps

Luis Carlos Barria / Flickr

Einige Schuhe kommen nie aus der Mode, wie ein gutes Paar klassischer Pumps. Aber in den frühen 80ern wurden nackte und schwarze Versionen gegen hellere Farbtöne eingetauscht. Immerhin war dies das Jahrzehnt, in dem Neon an oberster Stelle stand.

1982: Weiße Pumps

Und wenn Ihre Pumps in den 80ern nicht pink waren, dann waren sie wahrscheinlich weiß. 'Das weiße Stilett stand einst für Stil, der mutig, dreist und sexy war.' Der Wächter erklärt.

1983: Funkelnde Details

Wir alle wissen, dass die Mode der 80er Jahre einen angemessenen Anteil an Pailletten und Glanz enthielt, und Schuhe waren keine Ausnahme. Nach den Maßstäben der 1980er Jahre machten Strasssteine ​​ansonsten einfache Schuhe viel glamouröser. In diesen Tagen würden wir es wahrscheinlich als klebrig ansehen.

hundefreundliche Unternehmen, für die man arbeiten kann

1984: Satinschuhe

Housing Works Gebrauchtwarenläden / Flickr

In den 80ern war das einzige, was besser als Funkeln war, Satin Der Insider weist darauf hin.

1985: Turnschuhe mit Röcken

Sportliche Turnschuhe wie die Reebok Freestyles Jane Fonda trug in ihrem 1982er Trainingsvideo, das in den 80ern angesagt war.

Wie Reader's Digest 1980 erklärte ein Streik der Transitarbeiter viele New Yorker, 11 Tage lang zur Arbeit zu gehen, was Turnschuhe und Rockanzüge bald nicht nur notwendig, sondern auch modisch machte. Melanie Griffith berühmt rockte diesen Look im Film von 1988 Arbeitendes Mädchen .

1986: Air Jordans

MOSKAU-6 AUGUST 2016: Seltene Nike Air Force 1-Basketball-Turnschuhe in den Farben Schwarz, Weiß und Rot. Nike-Basketball-Modeschuhe auf Stand auf der Modeausstellung. Modische Schuhe für Jugendliche und Apple II-PC - Bild

Ursprünglich im Jahr 1985 produziert, um Basketball großartig zu feiern Michael Jordan Der Nike Air Jordans wurde schnell zu einem beliebten Schuh, nicht nur bei Sportlern, sondern auch bei Fans beider Geschlechter.

1987: Keds

Unter deinen Bildern

Hellweiße Keds, wie die Jennifer Gray trug im Film von 1987 Dirty Dancing, wurde auch in den 80ern ein beliebter Sneaker, Glanz Anmerkungen. Hey, wenn sie ihr geholfen haben, eine Wassermelone zu tragen, stell dir vor, was sie für dich tun könnten!

1988: Lackleder

Modestiefel / Flickr

Lackschuhe waren ein weiterer Inbegriff des Trends der 80er Jahre Der Insider . Dieser extra glänzende Stoff war auf allem zu sehen, vom High Heel bis zum Stiefel. Angesichts des Glanzfaktors ist es kein Wunder, dass Frauen der 80er Jahre Lackleder liebten.

1989: Dyeables

färbbare Schuhe

Bild über Dyeables

Dyeables oder Schuhe, die passend zu Ihrem Outfit gefärbt wurden, waren in den späten 80ern sehr im Trend, insbesondere für formelle Veranstaltungen. Die Leute kauften ein Paar weiße oder hell gefärbte Satinschuhe und ließen sie passend zu ihren Kleidern oder Cocktailkleidern färben.

Denn wenn Sie in den 80ern nicht perfekt zusammenpassen, waren Sie ein Stil, den Sie nicht kennen.

1990: Der monochromatische Look

monochromatische Strumpfhosen und Schuhe

Bild über Shutterstock

In den 90er Jahren haben Frauen mit vollständig monochromatischen Ensembles das Matching auf die nächste Stufe gebracht. Wenn Sie schwarze Strumpfhosen tragen würden, würden Sie zusätzlich schwarze Schuhe tragen. Und ja, das gilt auch für Weiß.

1991: Plateausandalen

Sharyn Morrow / Flickr

Plateausandalen , sowohl lässig als auch formell, kam in den 90er Jahren mit Stil zurück. Frauen trugen in dieser Zeit alles, vom Plateau-Flip-Flop bis zur Plateau-Gelee-Sandale und darüber hinaus. Je höher die Sandale, desto näher an der Stilikone.

1992: L. A. Lights

Freizeitschuhe waren auch ein Indiz für den Stil der 90er Jahre, so dass überall Turnschuhe waren. Aber die coolsten der coolsten trugen LA Gear Light-Up-Sneakers namens L. A. Lights .

Die Turnschuhe wurden 1992 auf den Markt gebracht und als Der tägliche Punkt Berichten zufolge hat das Unternehmen in den ersten 12 Monaten auf dem Markt über fünf Millionen Paar Leuchtschuhe verkauft.

1993: Christian Louboutins rote Unterteile

Louboutin schwarze Schuhe in der Türkei, Istanbul 4. November 2018 - Bild

Im Jahr 1993 Christian Louboutin , inspiriert von einem Kunstwerk von Andy Warhol , nahm eine Flasche roten Nagellack und malte die Unterseite eines seiner Designerschuhe, als Glanz erzählt. Und seitdem war Damenschuh nie mehr dasselbe.

Mary Kate und Ashley Olsen als Baby

Louboutins Schuhe mit rotem Boden, insbesondere die Stilettos, sind zu einem stilvollen Statussymbol geworden - und sind es bis heute.

1994: Kampfstiefel

Heather Kaiser / Flickr

Mit der Grunge-Kultur in den 1990er Jahren wurden Kampfstiefel zu ihrem Markenzeichen.

Das Aussehen - als Claire Danes perfekt beispielhaft auf Mein sogenanntes Leben , die in diesem Jahr auf den Markt kam, waren Kampfstiefel, lässige Socken, dunkle Strumpfhosen und ein fließendes Blumenkleid. Und mit dem Comeback der 90er Jahre in diesen Tagen haben Sie dieses Outfit wahrscheinlich auch kürzlich gesehen.

Neunzenhundertfünfundneunzig: Riemchensandalen

Riemchensandalen galten Mitte der 90er Jahre dank Mariah Carey , dessen Album Tagtraum kam 1995 heraus. Ihr charakteristischer Stil wurde immer von Riemchensandalen begleitet - es dauerte also nicht lange, bis sie die Definition von sexy Schuhen waren.

neunzehn sechsundneunzig: Steve Madden Mules

Wenn Sie kein Paar besaßen Steve Maddens Maultiere Sie haben wahrscheinlich nicht viel von den 1990ern gesehen. Diese Schuhe hatten einen weichen, breiten Riemen über der Oberseite und eine sehr klobige Plattform (natürlich).

Verschiedene Versionen dieses Schuhs wurden bei unzähligen Prominenten entdeckt, darunter Sarah Michelle Gellar und Halle Berry , InStyle Anmerkungen.

1997: Die höchsten Plattformen aller Zeiten

Universelle Bilder

Nach dem Spice Girls Song 'Wannabe' schaffte es 1997 schließlich in die USA, ihre riesigen Plateauschuhe folgten.

Wie Schuhe News stellt fest, dass die Frauen die Cartoon-Plattform 1310-2-Sneaker des deutschen Herstellers Buffalo, die mit 4 bis 8-Zoll-Plattformen entworfen wurden, populär gemacht haben. Wer braucht Absätze, wenn Sie diese haben?

1998: Metallische, glitzernde Schuhe

Housing Works Gebrauchtwarenläden / Flickr

Alles, was glitzerte und glänzte, übernahm die späten 90er Jahre. Eines der beliebtesten Beispiele war John Fluevog's Münster -die Sache ist Design, das Madonna berühmt trug während des Jahrzehnts.

1999: Manolo Blahniks

Cat Mayer / Flickr

Wann Sex and the City Es wurde 1999 uraufgeführt und revolutionierte die Damenmode und insbesondere die Schuhe. Carrie Bradshaw, gespielt von Sarah Jessica Parker , verehrte Manolo Blahniks, und plötzlich waren sie der 'es' -Schuh.

Bis zum Jahr 2000 verkaufte allein Neiman Marcus 30.000 Paare pro Jahr Der New Yorker . Wenn man bedenkt, dass der Preis bei 500 US-Dollar begann, ist das sicherlich nichts, worüber man sich lustig machen könnte. Weitere Mode aus der Vergangenheit finden Sie hier Die Definition von 'stilvoll' in dem Jahr, in dem Sie geboren wurden .

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge