40 Zeichen, die Sie niemals heiraten sollten

Es wird davon ausgegangen, dass jeder mit der Fantasie aufwächst, seinen Seelenverwandten zu treffen und sich den perfekten Hochzeitstag auszudenken, bevor er in den Sonnenuntergang des lebenslangen Eheglücks reitet. Kurznachricht: Die Ehe ist nicht jedermanns Sache. Egal, ob Sie einfach nicht glauben, dass es für Ihr Glück entscheidend ist, das Geld nicht ausgeben möchten oder direkt nicht daran glauben (aus welchem ​​Grund auch immer), die Entscheidung, nicht zu heiraten, ist vollkommen in Ordnung. Bevor Sie diese Papiere unterschreiben, sollten Sie in der Lage sein, die Anzeichen dafür zu erkennen, dass diese langjährige Tradition nichts für Sie ist. Hier sind sie.

1. Du glaubst nicht daran.

Einige Leute betrachten die Ehe kaum mehr als ein Stück Papier, andere denken, dass dies der einzige Weg ist, sich wirklich zu engagieren. Und an beiden Meinungen ist nichts auszusetzen. 'Viele Menschen haben das Gefühl, dass Sie in Ihrem Herzen verheiratet sein können und keine rechtliche Vereinbarung benötigen, um Ihre Liebe zu bestätigen', sagt die Psychologin Dr. Paulette Sherman, Autorin von Datierung von innen nach außen und Das Buch der heiligen Bäder. 'Sie befürchten, dass es die Dinge nur kompliziert, indem es darum geht, Eigentum, Vermögenswerte und Steuern zu vermischen, anstatt sich von Herzen für diese andere Person zu engagieren.'



2. Sie möchten Geld sparen.

Seien wir ehrlich: Hochzeiten sind teuer und es ist nicht verrückt, nicht die Ersparnisse deines ganzen Lebens an einem Tag ausgeben zu wollen. Unter Berücksichtigung der durchschnittliche Hochzeitskosten In den Vereinigten Staaten sind es satte 33.391 US-Dollar - ein schöner Teil einer Anzahlung für ein Haus -, sich dafür zu entscheiden, nicht zu heiraten, damit Sie Ihr Geld auf der Bank behalten können, ist ein kluger Schachzug.



3. Sie haben nicht das Gefühl, Ihre Liebe beweisen zu müssen.

Hochzeiten haben einen Zweck: Abgesehen davon, dass Sie sich ein Leben lang mit einer anderen Person zusammenschließen, zeigen Sie allen wichtigen Personen in Ihrem Leben, wie sehr Sie sich lieben. Einige Leute sehen die Notwendigkeit nicht und sind in Ordnung, sich für jemanden zu engagieren Minus- die soziale Darstellung von Zuneigung.

4. Sie haben Vertrauensprobleme.

Vertrauen ist in Beziehungen so wichtig. Wenn es etwas ist, das Sie in der Vergangenheit verloren haben, weil ein Partner Sie betrogen hat - sei es durch Betrug oder etwas anderes -, kann es leider sehr schwierig sein, es in Zukunft wieder zu finden. Wenn dein Vertrauensprobleme machen es Ihnen schwer, sich durch etwas so Ernstes wie die Ehe an einen Partner zu binden. Sie haben nicht das Gefühl, dass Sie eine Zeremonie durchführen müssen. Es gibt viel Zeit in der Zukunft, wenn Sie Ihre Meinung ändern.



5. Du hast noch nie wollte heiraten.

Während einige Leute aufwachsen und von ihrer perfekten Hochzeit bis hin zu den Kleid- und Themenfarben träumen, ist das nicht die Norm für alle. Wenn Sie nicht jemand sind, der bereits ein Pinterest-Forum mit allem hat, was Sie an Ihrem besonderen Tag wollen - und es ist nicht etwas, worüber Sie sich bald aufregen -, können Sie es genießen, in einer Beziehung zu sein ohne das 'ich mache'.

6. Sie sind mit der Definition der Ehe nicht einverstanden.

Die Ehe hat eine ziemlich bunte Geschichte - etwas, an dem nicht jeder cool ist, weil er politisch nicht damit einverstanden ist. 'Einige Menschen glauben, dass die Ehe in der Vergangenheit eine Möglichkeit für die Gesellschaft war, bestimmte Gruppen zu unterdrücken', sagt Sherman. Zum Beispiel wurden einige Frauen einmal als Eigentum ihres Mannes behandelt und durften nicht wählen. Und in vielen Ländern schwule Paare immer noch kann nicht legal heiraten. Einige Leute wollen nicht an einer Institution teilnehmen, die diese Art von Diskriminierung fördert. '

7. Sie wollen sich nicht mit dem ganzen Nachnamen anlegen.

Traditionell bedeutet Ehe, denselben Nachnamen zu teilen. Auch wenn sich dies in den letzten Jahren geändert hat und es immer häufiger vorkommt, dass entweder Ihre Nachnamen gleich bleiben - oder sogar, dass der Mann den Nachnamen der Frau übernimmt -, ist es ein Zeichen, die Dinge einfach zu halten und den Prozess insgesamt zu vermeiden Vermeiden Sie die ganze Sache mit der Ehe.



8. Du willst deine Freiheit.

Wenn Sie heiraten, sind Sie für immer legal an eine Person gebunden. Für manche klingt das erstaunlich - aber für andere nicht so sehr. Wenn Sie Ihre Freiheit behalten möchten, passt die Ehe möglicherweise nicht zu Ihnen. Wenn Sie den Papierkram vermeiden, können Sie weitermachen, was Sie wollen, wann Sie wollen, ohne die Erlaubnis eines anderen zu erhalten.

9. Du magst die Dinge so wie sie sind.

Wenn sich die aktuellen Dinge so gut anfühlen, warum dann einen großen Schritt machen und heiraten? 'Es gibt einen Ausdruck:' Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht. ' Einige Menschen haben das Gefühl, dass ihre Beziehung, wenn sie glücklich ist und funktioniert, nicht mit rechtlichen Auswirkungen und einer Zeremonie, die ihre Beziehung von außen bestätigt, kompliziert werden muss “, sagt Sherman.

10. Sie sind sich über die andere Person nicht sicher.

Nur weil du mit jemandem zusammen bist, heißt das nicht, dass du mit ihm heiraten musst. Wenn Sie schon eine ganze Weile zusammen sind, sich aber noch nicht ganz sicher sind, ob Sie den Rest Ihres Lebens mit ihnen verbringen sollen, eilen Sie nicht zum Altar. Genieße es einfach zusammen zu sein und zu sehen, wohin dich deine Beziehung führt.

11. Sie mögen nicht einmal Hochzeiten.

Wenn Sie in dem Moment, in dem Sie ein Poststück öffnen und feststellen, dass es sich um eine Hochzeitseinladung handelt, ein Gefühl der Angst verspüren, ist es wahrscheinlich kein Geheimnis, dass Sie nicht gerade ein Fan von Hochzeiten sind. Wenn Sie nicht einmal gerne gehen andere Hochzeiten der Menschen, Fühlen Sie sich auch nicht schlecht, wenn Sie keinen eigenen wollen.

12. Sie möchten nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Wenn es um Hochzeiten geht, gibt es zwei Personen, die alle Augen auf die ganze Zeit gerichtet sind: Braut und Bräutigam. Während einige Menschen davon leben, zu wissen, dass sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen und Gäste aus aller Welt kommen, um ihre Liebe zu feiern, kriechen andere lieber in ein Loch und führen keine unangenehmen Gespräche mit Familienmitgliedern, von denen sie nichts gesehen oder gehört haben in Jahren.

13. Du willst nicht den Stress.

Bei Hochzeiten soll es um Liebe gehen - aber oft steckt hinter all diesem Lächeln eine Menge Stress. Wenn Sie mit Druck nicht gut umgehen und versuchen, Ihr Leben so entspannt und stressfrei wie möglich zu gestalten, ist das Heiraten möglicherweise nicht Ihre Lieblingsbeschäftigung. Tatsächlich könnte es leicht zu einem totalen Albtraum werden.

14. Sie hassen die Idee, eine Hochzeit zu planen.

Einige Leute lieben es, sich hinzusetzen und jedes Detail ihrer Hochzeit durchzugehen, von den Blumenarrangements bis zur Playlist des DJs. Wenn Sie jedoch kein Planer sind, könnten Sie ein echtes Problem haben: Heiraten erfordert viel Geduld - und viel Arbeit. Wenn Sie lieber den ganzen Stress, der mit Hochzeitschecklisten einhergeht, weitergeben möchten - und nicht die Idee haben, jemanden einzustellen, der das für Sie erledigt -, sind Sie nicht allein. Es wird im Grunde ein zweiter Job.

Walt Disney World Geheimnisse und lustige Fakten

15. Sie haben keinen wirklichen Grund, heiraten zu wollen.

Wenn sich die meisten Menschen für eine Heirat entscheiden, haben sie einen ganz bestimmten Grund im Sinn - am häufigsten möchten sie ihre Liebe zu ihrem Partner legalisieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle gleich denken. Wenn Sie keinen Grund haben, den Knoten zu knüpfen, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie es müssen. Es ist keine Voraussetzung für ein glückliches, erfülltes Leben, auch wenn Ihre Freunde es so erscheinen lassen.

16. Du bist bereits verheiratet - mit deiner Karriere.

Manche Menschen verlieben sich in eine andere Person und möchten ihr Leben damit verbringen, sie glücklich zu machen. Dann haben andere eine andere wahre Liebe: ihren Job. Wenn Sie lieber Ihre Zeit verbringen möchten Karriere machen Statt Ihrer Beziehung bleiben Sie weiterhin ein totaler Chef - es ist nichts Falsches daran, Ihre Leidenschaft der Ehe vorzuziehen.

17. Sie brauchen niemanden, der Sie vervollständigt.

Grundsätzlich jede romantische Komödie je dreht sich um jemanden, der die Person findet, die ihm das Gefühl gibt, ganz zu sein. (Sie können Tom Cruise in danken Jerry Maguire für das ikonische Zitat 'Du vervollständigst mich'.) Die hoffnungslosen Romantiker der Welt wollen nichts weiter als ihr Leben mit ihrem Seelenverwandten teilen, aber wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie jemanden brauchen, der Sie vervollständigt, um glücklich und zufrieden mit Ihrem zu sein Das Leben so wie es ist, habe nicht das Gefühl, dass etwas mit dir nicht stimmt. Es ist völlig in Ordnung, dein eigener Seelenverwandter zu sein.

18. Sie haben nicht das Gefühl, dass die Ehe Ihrem Leben einen Mehrwert verleiht.

Zwischen den Liebesgründen und den Steuervergünstigungen gibt es viele Gründe für eine Heirat. Aber wenn Sie nicht das Gefühl haben, zu heiraten, würde dies Ihrem Leben einen Mehrwert verleihen, gibt es keinen Grund, die Dinge zu komplizieren. Pflastern Sie einfach Ihren eigenen Weg und es wird Ihnen gut gehen.

19. Sie möchten Ihr Geld lieber für Reisen ausgeben.

Einige Paare beschließen, zu sparen und ihr ganzes hart verdientes Geld für ihre Hochzeit auszugeben - nur einen Tag ihres ganzen Lebens. Wenn Sie diese 30.000 US-Dollar (oder mehr) lieber für etwas anderes ausgeben möchten - beispielsweise für Reisen rund um den Globus und Orte von Ihrer Eimerliste streichen - warum nicht? Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass Sie Ihr Geld für einen Fotografen und einen DJ ausgeben müssen, wenn Sie es lieber mit dem Rucksack durch Europa ausgeben möchten.

20. Ihr beide kämpft immer.

Einige Kämpfe sind völlig in Ordnung: Alle Paare tun es, es ist nicht zu verhindern und völlig in Ordnung (sogar gesund). Aber wenn Sie und Ihr Partner ununterbrochen kämpfen und nie in der Lage sind, etwas auf Augenhöhe zu sehen, ist eine Heirat möglicherweise nicht die beste Option - zumindest momentan nicht. Anstatt in eine Hochzeit zu stürzen, nehmen Sie sich Zeit und prüfen Sie, ob Sie auf die gleiche Seite gelangen können, bevor Sie etwas drastisches tun.

21. Du liebst es, unabhängig zu sein.

Unabhängigkeit ist eine erstaunliche Sache. Wenn Sie jemand sind, der es liebt, auf sich selbst aufzupassen, sich selbst zu unterstützen und allein zu sein - und nicht möchte, dass jemand anderes das für Sie tut - warum heiraten? Es ist nichts Falsches daran, mit 'mir, mir und mir' zufrieden zu sein.

22. Sie haben die Nachteile der Ehe gesehen.

Wenn Sie mit Scheidung wirklich vertraut sind, wissen Sie, wie sehr sie sich auf eine Familie auswirken und sie zerstören kann - insbesondere, wenn Kinder beteiligt sind. Nachdem Sie so etwas aus erster Hand erlebt haben, ist es nicht ungewöhnlich, das Risiko zu vermeiden, auf der ganzen Linie etwas Ähnliches zu durchlaufen - und stattdessen einfach weiter Ihre eigene glückliche Beziehung aufzubauen ohne eine Ehe deswegen.

23. Sie wollen andere Menschen nicht belasten.

Hochzeiten kosten Braut und Bräutigam eine Menge Geld, aber sie sind nicht die einzigen, die einen finanziellen Schlag erleiden. Von den Eltern der Braut und des Bräutigams wird auch erwartet, dass sie kräftige Gelder einbringen, Brautjungfern teure Kleider kaufen und die Reisekosten nicht billig sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es sich nicht lohnt, sich selbst oder die Menschen, die Sie lieben, zu belasten, und lieber einfach ohne Ehe auskommen möchten, werden Sie wahrscheinlich alle Tausenden auf der ganzen Linie retten.

24. Du bist nicht übermäßig traditionell.

Einige Menschen sind unglaublich traditionell und leben nach den Regeln, die die Gesellschaft für immer geleitet haben. Und die Ehe ist ein großer Teil dieser Tradition. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie dieselben traditionellen Werte teilen, ist Mabe eine Hochzeit nichts, was Sie selbst tun, und es wäre viel glücklicher, wenn Sie nur ein Leben ohne rechtliche Dokumente führen würden.

25. Sie halten daran fest, dass sich Ihr Partner ändert.

Es tut mir leid, dass ich es Ihnen sagen muss, aber wenn Sie die Daumen drücken, dass die Ehe Ihren Partner schließlich in die Person verwandelt, die Sie wollen (und brauchen!), Wird das wahrscheinlich nicht passieren. Wenn sie es noch nicht getan haben, sind sie wahrscheinlich ziemlich festgefahren - und einen glänzenden neuen Ring am Finger zu haben, wird nicht plötzlich einen großen Unterschied machen.

26. Sie möchten Ihre Zeit mit anderen Dingen verbringen.

Das Jahr vor Ihrer Hochzeit beinhaltet im Wesentlichen eines: Planen, Planen und dann noch etwas Planen. Jede freie Zeit, die Sie haben, wird sofort dazu verwendet, alle Aufgaben von Ihrer Liste zu streichen, die für die Ehe erforderlich sind. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Hochzeit Ihr Leben übernimmt und Ihre Zeit lieber mit anderen Dingen verbringen möchte, fühlen Sie sich nicht schuldig.

27. Ihre Beziehung ist wie ein Hurrikan.

Manchmal trifft man Paare und fragt sich, warum sie überhaupt geheiratet haben. Bevor Sie sich entscheiden, 'Ich tue' zu sagen, sollten Sie Ihre eigene Beziehung bewerten: Wenn sie ständig voller Höhen und Tiefen ist und sich nie stabil anfühlt, ist dies möglicherweise nicht der klügste Schritt, bis diese Probleme gelöst sind.

28. Du bist gern allein.

Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt: diejenigen, die rund um die Uhr mit anderen Menschen zusammen sein müssen, und diejenigen, die nichts mehr lieben, als ganz allein zu sein. Wenn Sie gerne alleine fliegen und es vorziehen, alleine zu sein, könnte es zu Ihren Gunsten sein, die Idee der Ehe aufzugeben. (Außerdem können Sie Ihre Netflix-Shows in Ruhe auswählen immer ein Vorteil.)

29. Sie haben unterschiedliche Reifegrade.

Die Ehe ist eine große Sache: Sie unterschreiben Papiere, die Sie rechtlich als Partner anerkennen, solange Sie beide leben. Wenn einer von Ihnen die Idee einer Hochzeit viel ernster nimmt als der andere, besteht die Möglichkeit, dass Sie sie nicht durchmachen sollten. Wenn Sie dies tun, müssen Sie beide gleichermaßen an Bord sein und wissen, wie ernst eine Verpflichtung ist, damit Sie sich nicht scheiden lassen, wenn sich herausstellt, dass Sie sich an völlig anderen Orten im Leben befinden.

30. Du bist nicht das, was du 'verliebt' nennen würdest.

Sicher, Sie können jemanden mehr als alles andere lieben - aber sind Sie es tatsächlich? im Liebe mit ihnen? Wenn Ihre Liebe eher eine Freundschaft als eine tiefe Beziehung ist, ist die Ehe möglicherweise nicht der beste nächste Schritt. Stattdessen ist es wahrscheinlich besser zu bewerten, wo Sie sich emotional befinden und ob Sie mit der Art und Weise zufrieden sind, wie sich die Dinge in Ihrem Liebesleben entwickeln.

31. Du bist ein Gräuel, dich zu ändern.

Wenn Sie bereits das Gefühl haben, in Ihrer Beziehung auf dem Höhepunkt Ihres Glücks zu sein, und die Dinge lieber gleich halten möchten, als das Risiko einzugehen, etwas zu ändern, tun Sie dies nicht. Manche Menschen sind vollkommen glücklich, ohne offiziell verheiratet zu sein, und fühlen sich bereits mehr verheiratet als Paare, die seit Ewigkeiten rechtlich miteinander verbunden sind.

32. Sie mögen die Idee, Ehefrau oder Ehemann zu sein, nicht.

Einige Menschen sehnen sich danach, sich endlich Ehefrau oder Ehemann nennen zu können, andere würgen jedes Mal ein wenig, wenn sie es hören. Wenn Sie nicht glauben, dass der Titel einen schönen Klang hat und lieber so bleiben möchte, wie Sie sind, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass Sie nicht den Gang entlang gehen sollten.

33. Kompromisse sind nicht dein Ding.

Einige Menschen sind auf ihre Art festgefahren und haben nicht das Bedürfnis, ihren Lebensstil anzupassen, um Platz für den eines anderen zu schaffen. 'Oft erfordert das Heiraten einen Kompromiss und gemeinsame Entscheidungen, da zwei Menschen sich ihrem Leben anschließen und sich manchmal über bestimmte Entscheidungen nicht einig sind', sagt Sherman. 'Eine gute Ehe schafft genug Platz für beide Die Bedürfnisse der Menschen müssen geehrt werden, und manche Menschen möchten lieber die ganze Zeit nur das tun, was sie wollen. Sie wollen nicht darüber nachdenken, wie sich diese Wahl auf die andere Person auswirkt. '

34. Sie wollen keine Schulden mehr machen.

So großartig Hochzeiten auch sind, die Geldaspekte sind ziemlich außer Kontrolle geraten. Sicher, Sie können zum Gerichtsgebäude gehen und ohne Kosten heiraten, aber wenn Sie eine große Zeremonie planen, werden Sie Tausende und Abertausende von Dollar zurückbekommen - etwas, das manche Leute ganz vermeiden wollen, damit sie sich nicht noch weiter verschulden.

35. Du denkst, dein Partner ist so gut wie du nur kannst.

Mit jemandem zusammen zu sein, weil du ihn liebst, ist eine Sache, aber nur heiraten zu wollen, weil du dich niederlässt und zu dem Schluss gekommen bist, dass dein Partner das Beste ist, was du tun kannst, ist für niemanden gut. Wenn dies der einzige Grund ist, warum Sie noch in einer Beziehung sind, ist es Zeit, diese Beziehung zu überdenken.

36. Du magst keine Monogamie.

Wenn Sie heiraten, sind Sie mit einer anderen Person verbunden, bis der Tod uns scheidet. Während das für einige eine erstaunliche Sache ist, sehen andere es als Straßensperre. „Für viele Menschen bedeutet Ehe Monogamie, obwohl sie dort ist sind einige offene Ehen. Vielleicht ist es jemand, dem es langweilig wird, mit nur einer Person zusammen zu sein, der nicht treu bleiben will und der in Zukunft eine Vielzahl von Partnern, Abenteuern und romantischen Beziehungen haben möchte “, sagt Sherman.

37. Sie mögen die Familie Ihres Partners nicht.

Sie mögen sich wirklich um Ihren Partner kümmern, aber heiraten heißt, Familie zu werden ihr Familie auch. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen mehr Unglück als Glück bringt, wenn Sie zu einer Gruppe hinzugefügt werden, die Sie nicht besonders mögen, vergessen Sie den Papierkram und genießen Sie es einfach, zusammen zu sein, ohne sich mit dem Drama befassen zu müssen.

38. Sie folgen nur den Schritten.

Wenn es wirklich nichts Aufregendes an der Ehe mit Ihnen gibt und es meistens nur das ist, was Sie für den nächsten Schritt im Verlauf Ihrer Beziehung halten, schlagen Sie nicht auf den Altar. Sie sollten niemals heiraten, nur weil Sie das Gefühl haben, dass es das Richtige ist - Sie sollten nur dann 'Ich mache' sagen, wenn Sie aufgeregt sind und tatsächlich den nächsten Schritt machen möchten.

39. Du glaubst nicht daran, eine andere Hälfte zu brauchen.

Die Welt lebt von der Mentalität, dass jeder eine 'andere Hälfte' hat, und Sie sind als Person nicht vollständig, bis Sie das fehlende Puzzleteil finden. Wenn Sie sich alleine vollkommen erfüllt fühlen, tun Sie es weiter: Nicht jeder muss sein Leben mit einer anderen Person teilen, um vollkommen glücklich zu sein.

40. Sie ärgern sich rund um die Uhr über Ihren Partner.

Kleine Belästigungen hier und da sind völlig verständlich - und ehrlich gesagt ziemlich häufig. Wie können Sie nicht ärgern Sie sich über einige Dinge, die Ihr Partner tut, wenn Sie die ganze Zeit in seiner Nähe sind? Wenn alles, was sie tun, Sie zu stören scheint, ist das eine andere Geschichte und wahrscheinlich ein wichtiges Zeichen, dass Sie nicht heiraten sollten.

Beliebte Beiträge