Die 30 seltensten Tiere auf dem Planeten

Wenn Sie es von einigen nehmen Forscher Es gibt, geben oder nehmen, 8,7 Millionen verschiedene Arten, die auf dem Planeten leben. 8,7 Millionen! Mit anderen Worten, für jeden einzelnen in New York lebenden Menschen gibt es ein völlig anderes, völlig einzigartiges Tier. Einige von ihnen sind Ihnen natürlich mehr als bewusst. Aber für jeden Löwen oder Bären in der Standardausgabe gibt es einen Northern Hairy Nosed Wombat oder einen Hispaniolan Solenodon.

Scrollen Sie also weiter und begrüßen Sie einige der ungewöhnlichsten Wesen, die auf der Oberfläche dieses schwebenden Felsens leben und atmen. Hierin liegen die seltensten Tiere der Welt, von niedlich über außergewöhnlich bis hin zu geradezu beängstigend. Und für mehr von den seltsamsten der Natur, schauen Sie sich das an 30 härteste Tiere, die Sie niemals in einer dunklen Gasse treffen möchten.



1 Der Pangolin

Pangolin seltenste Tiere

Bild über AWF



Aufgrund ihres Status als Delikatesse in China und Vietnam und der Überzeugung, dass ihre Schuppen medizinische Kräfte haben, sind alle vier asiatischen Pangolin-Arten derzeit als gefährdet oder gefährdet eingestuft kritisch gefährdet , 'sagt Ian Britton, der in Namibia für die Tierrettung arbeitet REST Namibia und läuft die Pangolin & Co. Instagram . Darüber hinaus warnt er, dass sich auch die vier Arten des afrikanischen Pangolins 'schnell in diese Richtung bewegen' (was bedeutet, dass sie vom Aussterben bedroht sind). Mit ihrem einzigartigen Aussehen und den Schuppen aus Keratin - ja, dem gleichen Keratin, für das die Leute im Friseursalon viel Geld bezahlen - ist es bedauerlich, dass der Pangolin die Auszeichnung als hat das am meisten gehandelte Tier der Welt .

2 Der Seneca White Deer

Seneca White Deer gefährdet

Bild über QUINN



Die Seneca-Weißwild sind eine äußerst seltene Herde leukitischer Hirsche, was bedeutet, dass sie in ihrem Körper keine Pigmentierung aufweisen, aber dennoch braune Augen haben. Aufgrund ihrer begrenzten Anzahl - es gibt insgesamt etwa 300 - wurde der Art im ehemaligen Seneca Army Depot ein geschützter Raum eingeräumt, in dem sie frei von Raubtieren und Raubtieren ist für die Öffentlichkeit zugänglich .

3 Die Spitzmaus des Elefanten

Elephant Shrew

Bild über WWF

'Eine meiner Lieblingskreaturen', sagt Chris Riley, Inhaber der Reiseseite DaringPlanet.com ist der Spitzmaus des Elefanten - oder, wenn Sie den richtigen Namen nennen, der Boni Giant Sengi. 'Einheimisch im Boni Dodori-Wald in Kenia', erklärt er, 'hat der Spitzmaus ein sehr ungewöhnliches Aussehen, mit dem Körper einer Maus und dem Kopf eines miniaturisierten Ameisenbären.'



Leider sei die Bevölkerung der Spitzmaus aufgrund der Entwaldung rapide geschrumpft, und es werde 'wahrscheinlich nicht allzu lange dauern, bis sie vollständig verschwindet'. In 19 verschiedenen Unterarten der Welt gibt es jedoch immer noch ungefähr 13.000 Spitzmäuse einige Populationen - wie die im Gede Ruins National Monument - zählen nur 20 Personen.

4 Der Ti-Liger

Ti-Liger-gefährdet

Bild über WWF

'Der Ti-Liger', sagt Danielle Radin, a Journalist und Ethologe 'ist eines der seltensten Tiere auf dem Planeten.' Tatsächlich ist diese künstliche Mischung zwischen einem Liger und einem Tiger kaum zu erkennen. Es gibt eine in Oroville, Kalifornien, sagt sie, sowie irgendwo zwischen sechs und zehn auf der ganzen Welt. Während sie normalerweise viel größer sind als das durchschnittliche Tigerjunges, haben die Arten - im Gegensatz zu anderen Dr. Moreau-ähnlichen Kreuzungen - normalerweise nicht die gesundheitlichen Probleme ihrer hybriden Altersgenossen, was bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass ihre Population zunimmt.

5 Der Northern Hairy Nosed Wombat

Haariger Nasenwombat

Bild über WWF

Während Sie vielleicht einen Wombat in Ihrem örtlichen Zoo gesehen haben, haben Sie diesen pelzigen Kerl wahrscheinlich noch nie im Visier. Diese niedlichen Tiere wurden mit spektakulär schlechtem Sehvermögen geboren und suchen mit ihrer Nase in der Dunkelheit nach Nahrung. Alles in allem, erklärt Radin, 'gibt es nur noch etwa 115 wild lebende Tiere, die alle in Queensland, Australien, zu finden sind.'

6 Der Yangtze Finless Porpoise

Jangtse Finless Porpoise

Bild über WWF

Der Jangtse, der längste Fluss Asiens, war einst die Heimat von zwei Delfinarten - dem Schweinswal und dem Baiji-Delfin. Aufgrund von vom Menschen verursachten Umweltveränderungen starb der Baiji-Delphin jedoch 2006 aus. Seine Brüder, der Schweinswal ohne Flossen, sind dafür bekannt, dass sie ein „schelmisches Lächeln“ und die gesteigerte Intelligenz eines Gorillas besitzen. Leider geht die Bevölkerung schnell den Weg des Baiji-Delfins, der derzeit vom WWF als 'vom Aussterben bedroht' eingestuft wird. Ab 2013 gab es 1.000 von ihnen, obwohl angenommen wird, dass diese Zahl seitdem zurückgegangen ist.

7 Die Vaquita

Gefährdete Vaquita

Bild über WWF

Die Vaquita ist die seltenste der Welt Meeressäugetier , 1958 entdeckt und seitdem fast vom Aussterben bedroht. Mit großen grauen Flossen und einem dunklen Ring um die Augen ist dieser Schweinswal sofort erkennbar, obwohl er bei Annäherung schnell wegschwimmt. Aufgrund ihres häufigen Ertrinkens in Netzen, die von illegalen Fischereieinsätzen im Golf von Kalifornien verwendet werden, wurde die Vaquita auf eine Bevölkerung von etwa 30 Personen reduziert scheint wahrscheinlich ausgestorben zu sein bevor die meisten Leute jemals einen sehen.

8 Die Saola

Saola gefährdetes Einhorn

Bild über WWF

kluge Pick-up-Linien für sie

Die 1992 entdeckte Saola ist eine seltene Säugetierrasse, die in Vietnam heimisch ist. Mit zwei langen, parallelen Hörnern wird die Kreatur oft als 'asiatisches Einhorn' bezeichnet. Die Saola ähnelt einer Antilope, ist aber technisch mit Rindern verwandt. Sie kommt nur in den Annamiten in Vietnam und Laos vor, wodurch ihre Population - wenn auch mit Sicherheit extrem klein - ist. in genauen Zahlen unbekannt an Forscher.

9 Der Amur-Leopard

Amur-Leopard

Bild über WWF

Der Amur-Leopard ist einzigartig für seine Art, da er sich anstelle der Savanne in der befindet Russischer Fernost . Mit besonders warmem Fell und der Fähigkeit, bis zu 60 km / h zu laufen, ist der Amur ein wahres Kunststück der Natur. Trotz einer Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren ist der Amur jedoch äußerst selten. Derzeit werden nur etwa 84 von der Amur gezählt WWF .

10 Hector-Delfine

Tyrannisieren

Bild über WWF

Hectors Delfine sind nicht nur die seltensten, sondern auch die kleinsten Meeresdelfine der Welt. Mit kurzen, heiseren Körpern und markante Gesichtszüge Diese einzigartigen Delfine kommen nur in den Gewässern entlang der neuseeländischen Nordinsel vor. Aktuelle Schätzungen Platzieren Sie die Art bei etwa 7.000 Individuen, wobei einige Unterarten Populationen von nur 55 aufweisen.

11 Der Borneo-Pygmäenelefant

Borneo Pygmäenelefant

Der Zwergelefant von Borneo - bekannt als der sanfteste seiner asiatischen Elefantencousins ​​- hat übergroße Ohren, eine Ausbeulung und einen Schwanz, der zu lang für seinen Rahmen ist und oft hinter ihnen am Boden schleift. Trotz ihrer Niedlichkeit und ihres Status als kleinste Elefanten in ganz Asien ist der Borneo-Zwerg kritisch gefährdet Aufgrund von Wilderei und Entwaldung liegt die derzeitige Bevölkerungszahl bei etwa 1.500.

12 Der schwarzfleckige Cuscus

Schwarz gefleckter Cuscus

Bild über Pinterest

Der schwarz gefleckte Cuscus ist ein erschreckend aussehender kleiner Mistkerl mit vertikalen Pupillen und gewölbten Vorderkrallen. Nur in Neuguinea gefunden, war der Cuscus leider an den Rand des Aussterbens getrieben aufgrund von Jagddruck und Entwaldung. Während genaue Populationszahlen nicht verfügbar sind, wird die Art als aufgeführt 'Selten' und ist seit 2010 vom Aussterben bedroht, in einigen Fällen vollständig aus seinem Hoheitsgebiet ausgerottet.

13 Der lila Frosch

Der lila Frosch

Bild über EDGE

Der lila Frosch verbringt den größten Teil seines Lebens im Untergrund und taucht jedes Jahr nur einige Tage auf, um sich zu vermehren. Die in Indien beheimatete Art war wahrscheinlich sich unabhängig entwickeln seit fast 100 Millionen Jahren. Obwohl der Purpurfrosch erst kürzlich in die wissenschaftliche Gemeinschaft aufgenommen wurde und 2003 offiziell beschrieben wurde, ist er aufgrund der Entwaldung bereits vom Aussterben bedroht. Aufgrund ihres introvertierten Lebensstils jedoch Es wurden keine genauen Bevölkerungsschätzungen vorgenommen .

14 Der hispaniolanische Solenodon

Hispaniolan Solenodon

Bild über SmallMammals

Das hispaniolanische Solenodon weist einige Unterschiede außerhalb seiner Seltenheit auf, da es eines der wenigen Säugetiere ist, die Gift produzieren können, sowie eines der letzten Mitglieder einer Linie von Spitzmäusen, die wahrscheinlich neben den Dinosauriern gelebt haben. Trotz dieser geschichtsträchtigen Vergangenheit war der Solenodon jedoch ernsthaftem Druck ausgesetzt, seit die europäische Kolonialisierung Ratten und andere Raubtiere in ihre Umwelt brachte. In Verbindung mit einer geringen Reproduktionsrate - zwei Würfe mit ein bis drei Nachkommen pro Jahr - befindet sich der Solenodon kritisch gefährdet als eines der seltensten Tiere der Welt. Während genaue Bevölkerungszahlen unbekannt sind, nimmt der Solenodon in Haiti nur eine geringe Fläche von 100 Quadratkilometern ein.

15 Der Haubentaucher

Haubentaucher

Bild über Wikimedia Commons

Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1974 ist der Bevölkerungsrückgang der Haubentaucher, die in Argentinien und Chile gefunden wurden, aufgrund des Klimawandels und invasiver Raubtiere um 98 Prozent gesunken. Gekoppelt mit einem Tief Reproduktionsrate ist dieses besondere Tier jetzt kurz vor dem Verschwinden mit nur noch ca. 800 Mitgliedern.

16 Der philippinische Adler

Philippinischer Adler

Bild über Pinterest

Früher auf den Philippinen als 'Affen fressender Adler' bekannt, ist der gebürtige Philippinen einer der stärksten Greifvögel, der mit seinem starken Schnabel Affen, Schlangen und Eidechsen angreifen kann. Obwohl dieser Adler zum Nationalvogel der Philippinen ernannt wurde, war er in den letzten 40 Jahren aufgrund der Entwaldung und des Unwetters einem starken Bevölkerungsdruck ausgesetzt eine Bevölkerung unter 300.

17 Der Frosch des nördlichen Darwins

Norddarwin

Bild über EDGE

Der Nord-Darwin-Frosch - endemisch in Chile - ist einer von nur zwei Fröschen auf der Welt, die sich einem „Mundbrüten“ unterziehen, bei dem ein Kind im Stimmbeutel seines Vaters aufgezogen wird. Obwohl es seitdem da ist vor mindestens 55 Millionen Jahren Der Frosch wurde so gut wie vom Erdboden gewischt - einer wurde seit 1981 nicht mehr gesehen -, hauptsächlich aufgrund von Entwaldung, Klimawandel und möglicherweise Krankheiten. Dennoch, Hoffnung bleibt, Nach Angaben der Zoological Society of London kann man diese möglicherweise irgendwann sehen, weshalb sie noch nicht als vollständig ausgestorben aufgeführt sind.

18 Das Pygmäen-Dreifingerfaultier

Pygmäen-Dreifingerfaultier

Bild über Wikimedia Commons

Bekannt dafür, extrem langsam zu sein - manche sagen vielleicht 'faul' -, ist das Zwerg-Dreifingerfaultier nur auf einer Insel vor Panama zu finden. Außerdem verlassen sie ihre Häuser nur im Baumdach, um sich zu entleeren, eine Aktivität, auf die sie fast eine Woche lang verzichten können. Und aufgrund von Umweltveränderungen ist das Faultier noch schwerer zu finden als sonst: Experten schätzen seine Bevölkerung auf unter 100, und schrumpfen .

19 Die Fledermaus mit Seidenschwanz auf den Seychellen

Seychellen-Fledermaus

Bild über Pinterest

Die Fledermaus mit Seidenschwanz auf den Seychellen - wegen ihrer langen, häutigen, umhangartigen Haut, die zur Hilfe verlängert oder gekürzt werden kann, so genannt während der Flüge - war einmal auf den Seychellen üblich. Aufgrund der Freigabe ihres Lebensraums für Plantagen ist ihre Bevölkerung jedoch stark geschrumpft und zählt zu heute weniger als 100 .

20 Der Rondo-Zwerg Galago

Rondo-Zwerg Galago

Bild über Twitter

Der winzige Rondo-Zwerg Galago wiegt normalerweise nur etwa 60 Gramm und lebt an der Küste Tansanias. Die Galago zeichnet sich durch ihren Flaschenbürstenschwanz und ihre großen, dunklen Augen aus und hat aufgrund des Holzeinschlags einen erheblichen Bevölkerungsrückgang verzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt bleibt ihre Bevölkerung vom Aussterben bedroht. unter den Niveaus bleiben, die das Studium ermöglichen. Darüber hinaus sind sie nur in acht 'kleinen und stark bedrohten Immergrünen zu finden Patches , 'in Tansania.

21 Kolumbianischer Zwerggecko

Zwerggecko

Bild über Pinterest

Mit einer Länge von nur 2 Zentimetern könnte man verzeihen, dass man einen Zwerggecko nicht einmal bemerkt, wenn er auf dem Schoß sitzt. Nichtsdestotrotz gibt es diesen gebürtigen Kolumbianer seit den Dinosauriern und möglicherweise sogar während der Zeit, als Menschen und Lemuren zuletzt einen Vorfahren teilten. Leider scheint ihre Zeit abgelaufen zu sein, da sie weitgehend ausgestorben zu sein scheinen - mit nur entfernten und seltenen Sichtungen werden gemeldet .

22 Der weißflügelige Flufftail

Weißer geflügelter Flufftail

Bild über Pinterest

Der weißflügelige Flufftail ist ein winziger Vogel, der im Durchschnitt nur zwischen 14 und 15 Zentimeter groß wird und nur in den Hochland-Sümpfen Äthiopiens zu finden ist. Leider ist ihre Bevölkerung aufgrund der Beweidung von Vieh in ihren Heimatländern sowie der Entwässerung lokaler Sümpfe erheblich von ihren derzeit seltenen Werten zurückgegangen geschätzt auf rund 700 weltweit .

23 Die Hirola

Hirola

Bild über Wikimedia Commons

Die Hirola - so genannt wegen einer kleinen somalischen Gemeinschaft, die der Art Zuflucht gewährt und sie als spirituelles Wesen betrachtet hat - gehört zu den seltensten Antilopen der Welt. Mit markanten dunklen Drüsen unter den Augen, die so aussehen, als ob sie Schlaf brauchen, wird die Hirola oft auch als 'vieräugige Antilope' bezeichnet. Während sie einst in Ostafrika verbreitet waren, sind Dürre, Wilderei und Verlust von Lebensräumen auf rund 400 geschrumpft - und die Bevölkerung ist es immer noch schnell im Niedergang .

24 Der El Rincon Stream Frosch

Stream Frog Rare

Bild über WWF

Der Bachfrosch El Rincon lebt nur auf einem abgelegenen Plateau im argentinischen Patagonien. Es überlebt, indem es in thermisch beheizten Quellen verbleibt, um sich vor dem zu schützen Temperaturen unter Null auf dem Plateau. Wie es bei einem Tier, dessen Population weniger als fünf Quadratkilometer einnimmt, keine Überraschung ist, ist der El Rincon äußerst selten. Leider hat der Bau von Dämmen und die Einführung nicht heimischer Arten in ihre Gewässer jedoch stark abgenommen Die Anzahl der El Rincon liegt sogar unter der üblichen Anzahl. Derzeit ist es nur auf einem zu finden einzelnes Plateau im argentinischen Patagonien.

25 Der Cebu-Blumenspecht

Cebu Blumenspecht

Bild über Twitter

Der Cebu-Blumenspecht hat seinen Namen von dem farbenfrohen Gefieder, das Männchen ausstellen, darunter Blau, Rot, Gelb und Weiß. Obwohl der Blumenspecht 1990 aufgrund der fast vollständigen Zerstörung seines Lebensraums als ausgestorben galt, wurde er 1992 erneut gesichtet. Obwohl seine Anzahl nach wie vor äußerst gering ist - Schätzungen gehen von insgesamt 60 bis 70 Arten aus -, kann der Blumenspecht noch gesucht werden auf der abgelegenen Insel Cebu auf den Philippinen.

26 Das mediterrane Mönchsrobben

Hawaiianisches Mönchsrobben

Bild über Wikimedia Commons

Das Mönchsrobben, das seinen Namen von einem einheitlichen braunen Mantel hat, der den Gewändern eines Mönchs ähnelt, wurde einst von den alten Griechen als gutes Omen verehrt. Jetzt sind sie jedoch diejenigen, die etwas Glück gebrauchen könnten, da die kommerzielle Jagd ihre Bevölkerung nur in eine Notlage gebracht hat ca. 250 Mönchsrobben übrig weltweit. Glücklicherweise wurden kürzlich Gesetze zum Schutz des Mönchsrobbens erlassen. Bis zu ihrem Inkrafttreten bleiben sie jedoch eine der seltensten und süßesten Kreaturen der Welt.

27 Der gebänderte Bodenkuckuck

Großkuckuck

Bild über Alois Staudacher

Der in Ecuador beheimatete Bodenkuckuck ist nach wie vor ein Rätsel. Ein bemerkenswertes Merkmal ist jedoch ein blaues Hautband um die Augen, das sich sowohl ausdehnen als auch zusammenziehen kann. Die Entwaldung Ecuadors in den letzten Jahrzehnten hat leider ihre Verbreitung enorm verringert und sie zu einem der seltensten Vögel in der Region gemacht eine Bevölkerung zwischen 600 und 1.700 .

28 Der Largetooth Sawfish

Largetooth Sawfish

Bild über Wikimedia Commons

Der großzahnige Sägefisch kann bis zu zwei Meter lang werden und zeichnet sich durch einen Schnabel aus, der einer seitlichen Kettensäge ähnelt. Obwohl sie bis zu 30 Jahre alt werden können, bleiben sie aufgrund von Überfischung vom Aussterben bedroht. In der Tat aufgrund ihrer extreme Seltenheit Bestimmte Bevölkerungsschätzungen können nicht vorgenommen werden. Nur zwei Nationen im Ostatlantik - wo der Sägefisch einst verbreitet war - haben dies jedoch getan bestätigte Aufzeichnungen in der Vergangenheit zu sehen 10 Jahre .

29 Der chinesische Riesensalamander

Chinesischer Riesensalamnder

Bild über Wikimedia Commons

Der chinesische Riesensalamander ist eine von nur drei verbleibenden Arten von Riesensalamander auf der Welt. Mit einer Länge von fast zwei Metern - 60 Prozent davon sind Schwanzlängen - ist es keine Überraschung, dass es als Riese bezeichnet wird. Leider ist der Riesensalamander aufgrund der Wasserverschmutzung und ihrer Verwendung als Delikatesse in China in kritischer Gefahr des Aussterbens . Während genaue Bevölkerungsschätzungen aufgrund seiner äußerst begrenzten Anzahl nicht möglich sind, wird der Riesensalamander als 'äußerst selten' mit 'wenigen überlebenden Populationen' aufgeführt. Wenn Sie einen sehen, können Sie sich glücklich schätzen.

30 Der Chacoan-Pekari

Chacoan Pekari

Bild über Wikimedia Commons

Der Chacoan-Pekari sieht aus wie nichts, was Sie zuvor gesehen haben - ein schweineartiges Säugetier mit einer langen Schnauze und einem dicken Fell aus borstigem Fell. Während es lange als ausgestorben galt, wurde in den 1970er Jahren in Westparaguay eine Bevölkerung entdeckt. Trotzdem ist es bleibt am Rande des Aussterbens aufgrund von Lebensraumverlust und invasiven Krankheiten. Ab 2002 waren schätzungsweise noch 3.200 Pekari übrig, aber das war vor der massiven Entwaldung ihres Lebensraums - die Zahl ist jetzt wahrscheinlich viel geringer.

Ich habe meinen Mann betrogen, jetzt will er gehen

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge