20 überraschende Dinge, die jemanden zum Schummeln bringen können

Untreue ist eine von die quälendsten Dinge Sie können in einer Beziehung erleben. Jeder weiß das. Und doch betrügen Männer und Frauen die ganze Zeit: Ein neuer YouGov Umfrage ergab, dass ein volles Fünftel (21 Prozent der Männer und 19 Prozent der Frauen) der amerikanischen Erwachsenenbevölkerung einen Partner betrogen hat. (Und das erklärt nicht diejenigen, die betrogen haben, es aber niemals zugeben werden - eine Zahl, die selbst die Wissenschaft nicht messen kann.)

Aber die Frage bleibt: Was treibt diese Leute zum Betrügen an? Allgemein bekannt mag sein, dass es nichts weiter als ein reines fleischliches Verlangen ist, aber oft ist die Situation weitaus komplexer. Von finanzieller Stabilität über Persönlichkeitsdefizite bis hin zu einem Umfeld für Kinder - und dies wird sicherlich keine Überraschung sein - gibt es unzählige Faktoren. Hier ist, worauf die Experten achten sollten. Und für eine reale Geschichte über Untreue sehen Sie, was passiert ist, wenn a Die Braut las die betrügerischen Texte des Bräutigams bei ihrer Hochzeit vor.

1. Es gibt beträchtliche Einkommensunterschiede

Laut einer faszinierenden American Sociological Association Studie Ab 2015 betrügen Menschen eher, wenn es ihren Partnern finanziell besser geht als ihnen. 'Sie würden denken, dass die Leute nicht sozusagen' in die Hand beißen wollen, die sie füttert ', aber das ist nicht das, was meine Forschung zeigt', sagte er Christin L. Munsch , der Hauptautor der Studie und Assistenzprofessor für Soziologie an der University of Connecticut, in einer Pressemitteilung. „Stattdessen deuten die Ergebnisse darauf hin, dass Menschen sich in ihren Beziehungen relativ gleich fühlen. Die Leute fühlen sich nicht gerne von einer anderen Person abhängig. '



von einem Tornado träumen

2. Sie wollen ein besserer Partner sein

Eine Studie von Alicia Walker , Soziologe und Autor von Geheimes Leben der betrügenden Frau , fanden heraus, dass Frauen ihre Partner betrügen können, um bessere Partner zu werden. Studienteilnehmer, die betrogen hatten, sagten, dass sie bessere Partner waren, weil sie sich nicht über einen Ehepartner ärgerten, weil er sich nicht um ihr Sexualleben bemüht hatte.



3. Sie haben einen verdächtigen Partner

'Wir können nicht zusammen mit misstrauischen Gedanken weitermachen', sang Elvis 1969. Der König hatte Recht - und wenn Sie schon einmal betrogen wurden, ist es besonders verständlich, dass es Spuren hinterlassen hat. Der ständige Verdacht, dass Ihr Partner nichts Gutes tut, wird jedoch wahrscheinlich zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.



'Wenn Sie anfangen, sie zu befragen, ob sie betrügen oder nicht, wird es ihnen unangenehm, jemanden ohne Beweise zu konfrontieren, und sie werden in die Defensive gedrängt', sagte die spirituelle Beraterin und Beziehungsexpertin Davida Rappaport Hektik. 'Sobald Sie damit beginnen, kann Ihr Partner entscheiden, doch zu schummeln, einfach weil Sie sie so behandeln, als würden sie schummeln.'

4. Untreue liegt in der Familie

ZU Studie veröffentlicht im Jahr 2017 ergab, dass Menschen, deren Eltern betrogen wurden doppelt so wahrscheinlich, ihren Ehepartner zu betrügen als diejenigen, deren Eltern treu gewesen waren. Die Autoren stellten fest, dass 'die Untreue der Eltern den Nachkommen unvergessliche Botschaften über die größere Akzeptanz der Untreue sendet', Botschaften, die 'verinnerlicht und zur Konstruktion der Glaubenssysteme der Nachkommen verwendet werden'.

5. Ein großer Geburtstag rückt näher

ZU Studie 2014 veröffentlicht in der Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften zeigten, dass Menschen in den Jahren vor einem neuen Jahrzehnt eher betrogen wurden (d. h. 29, 39, 49 usw.). Es stellt sich heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mann Ehebruch begeht nimmt mit zunehmendem Alter zu, insbesondere wenn sie einen Punkt erreicht haben, an dem sie das Gefühl haben, dass dies ihre letzte Gelegenheit ist, mit anderen Frauen zu schlafen, bevor sie offiziell altersschwach sind.



6. Sie spielt die Chancen

Die männliche Attraktivität erreicht mit 50 ihren Höhepunkt - wenn Sie also auf eine kürzlich durchgeführte Studie zum Online-Dating-Verhalten vertrauen. Dieselbe Studie ergab, dass die Begehrlichkeit einer durchschnittlichen Frau im College allmählich abnimmt. Infolge, Frauen begehen eher Untreue Wenn sie jünger sind, haben sie die größte Auswahl an potenziellen Partnern.

7. Sie sind in der Beziehung verloren

Es ist so einfach, sich in eine Beziehung zu verwickeln, dass man auf dem Weg irgendwie das Selbstbewusstsein verliert. Wenn jemand das Gefühl hat, nicht mehr zu wissen, wer er ist, weil Betrug die Art sein kann, wie er fliehen will.

8. Sie brauchen einen Ego Boost

ZU Fahrer des Betrugs für Männer und Frauen ist Unsicherheit über die eigene Attraktivität. Menschen, die ihr Mojo verloren haben, betrügen eher, weil sie sich nach Verstärkung sehnen, und es von nur einer Person zu bekommen, schneidet es nicht.

„Wenn der Partner an einen Ort in der Beziehung gelangt, an dem er diese Lücke nicht mehr füllen kann, bleibt der Betrüger weiterhin in der Beziehung (weil er befürchtet, allein zu sein), erhält jedoch die Bestätigung, die jetzt in einem Extra fehlt. eheliche Angelegenheit, ' Kelly Armatage , ein kognitiver Verhaltenstherapeut, Beziehungstrainer und Sprecher, sagte gegenüber Fox News.

9. Sie haben lange Ringfinger

Menschen, die längere Ringfinger als Zeigefinger haben, neigen eher dazu, nach a zu schummeln Studie durchgeführt von der University of Oxford. Es ist eine Folge von mehr Testosteron-Exposition im Mutterleib. Interessanterweise gilt dies sowohl für Männer als auch für Frauen.

10. Ihre Freunde betrügen

Wenn Ihre Freunde geschieden werden, Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich scheiden lassen. Wenn Ihre Freunde mehr verdienen, verdienen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr. Daher sollte es keine Überraschung sein zu erfahren, dass soziale Netzwerke auch die Untreue beeinflussen. Gemäß M. Gary Newman , Psychotherapeut, Rabbiner und Autor von Die Wahrheit über Betrug 77 Prozent der betrügenden Männer haben auch betrügerische Freunde. Das bedeutet natürlich nicht, dass 77 Prozent der Männer mit betrügerischen Freunden betrügen. Aber wenn Ihr Partner nicht durch das Betrügen seines Freundes gestört wird, könnte es eine rote Fahne sein.

11. Sie sehen aus wie ein Betrüger

Auf den ersten Blick scheint dieser Grund nicht so zu sein, als würde es ein wissenschaftliches Muster bestehen. Beurteilen Sie ein Buch schließlich nie nach seinem Einband. Untersuchungen an der Brigham Young University ergaben jedoch, dass die Leute ziemlich gut darin waren, zu erraten, ob jemand aufgrund seines Aussehens ein Betrüger war oder nicht.

12. Betrug war noch nie so einfach

Abgesehen von der Moral war es nie einfacher, jemanden zu finden, mit dem man sich treffen kann. Ich vermute, dass in früheren Tagen die bloße Beinarbeit, die damit verbunden war, alle außer den engagiertesten Ehebrechern auf der Geraden und Engen gehalten hat. In diesen Tagen greifen Sie in Ihre Tasche, öffne eine App, und sehen, wer da ist und verfügbar.

13. Sie haben Angst vor Engagement

Gemäß Psychotherapeutin Charlotte Howard Einige Menschen haben 'Angst vor Intimität auf eine Weise, die es erlaubt, sexuelles Verlangen nur außerhalb einer tiefen Partnerschaft zu spüren, weil es zu viel Nähe zu einem Partner gibt, um sich durch Sex sicher zu verschmelzen.' Um nicht verletzlich zu sein, stellen sie Barrieren für die Person auf, indem sie sich nie vollständig auf sie festlegen.

14. Sie bewegen sich weiter nach oben

Experten sagen, dass während das Glück mit dem Wohlstand zunimmt, die Korrelation Spitzenwerte, sobald Sie 75.000 US-Dollar pro Jahr verdienen. Nach a Studie von 2002 Außerhalb der University of Washington passiert etwas anderes, wenn Sie diese Schwelle erreichen: Es ist wahrscheinlicher, dass Sie betrügen. Außerdem betrügen Sie Ihren Partner eineinhalb Mal häufiger als wenn Sie jährlich 30.000 USD oder weniger verdienen.

15. Sie fühlt sich vernachlässigt

'Nach meiner Erfahrung betrügen die meisten Frauen - oder erklären oder rechtfertigen ihr Betrügen -, weil ihre emotionalen Bedürfnisse entweder nicht erfüllt wurden oder von ihrem Partner als nicht erfüllt wahrgenommen wurden', sagte Marilyn Williams, Gründerin der MEDIAN Zentrum für Resilienz und Gehirntraining , sagte die Liste. „Sie fühlen sich einsam, ignoriert, nicht beachtet, so etwas. Die meiste Zeit war das Betrügen nicht vorsätzlich, und sie erkannten, wie einsam oder verletzlich sie waren, als jemand anderes anfing, auf sie zu achten. '

16. Du lebst in einer großen Stadt

Es ist einfache Mathematik. Je größer die Stadt ist, in der du lebst, desto mehr Möglichkeiten hast du zu betrügen. Ehebrecher zu sein ist in New York viel einfacher als beispielsweise in McMullen, Alabama (Bevölkerung: 9).

17. Ihre Beziehung ist glücklich und stabil

Eines der überraschendsten Dinge, die Partner zum Betrügen führen können, ist Glück und Stabilität. Ja, das hast du richtig gelesen. Natürlich ist es wie bei allen Dingen situativ - und wurzelt in Ihren jungen Jahren.

'Wir wiederholen Zustände der Instabilität und des Chaos, wenn wir damit aufgewachsen sind', sagte der Psychoanalytiker und Autor Dr. Claudia Luiz sagte Bustle. 'Es ist ein unglücklicher Aspekt der Gehirnfunktion, dass wir uns mit der gewohnten synaptischen Gehirnaktivität vertraut machen.' Luiz erklärt, dass das Bewusstsein für Ihr unbewusstes Verlangen, einen Schraubenschlüssel in die Werke zu werfen, letztendlich zu größerer Tiefe und Intimität führen wird.

18. Old-School-Denken

Seit Jahrhunderten haben wir die Idee, dass Männer biologisch so programmiert sind, dass sie ihren Samen so weit wie möglich verbreiten, während Frauen fest verdrahtet sind, um den zukünftigen Vater ihrer Kinder festzuhalten, damit er sie und ihre Nachkommen schützen kann. Diese Theorie gilt nicht mehr wirklich, aber noch mehr, ah, chauvinistisch veranlagt Männer neigen immer noch dazu, es zu denken - und leben es deshalb.

19. Rache

Im Gespräch mit INSIDER Die Psychotherapieberaterin Claire McRitchie sagte, dass Untreue für Rache benutzt werden könne. Sie erklärte, dass in einem solchen Szenario Wut oft unterdrückt und dann beim Betrügen freigesetzt wird. Warum? Weil es der geschädigten Partei ein Gefühl von Macht und Kontrolle bietet. 'Das Wissen, dass die andere Person bestraft wird, ohne es zu merken, ist für manche Menschen eine grausame und ungewöhnliche Art, sie zu bestrafen - manchmal eher für wahrgenommene Kleinigkeiten als für echte', sagte sie.

20. Sie sind einsam

McRitchie wies auch auf Einsamkeit hin, und ein Gefühl der Isolation kann dazu führen, dass Menschen einige ungewöhnliche Dinge tun - beispielsweise ihre Partner betrügen. 'Die Kommunikation zwischen Paaren findet oft nur auf oberflächlicher Ebene statt und geht nicht zu tief in die wahre Psyche einer Person ein', sagte McRitchie. Fügen Sie dieser Mischung eine dritte Person hinzu, und plötzlich fühlt sich die unsichtbare Person gewollt, wichtig. Die Person, die betrügt, versucht oft, sich in Form von Betrug wieder lebendig zu machen. ' Und wie Sie Untreue erkennen können, sehen Sie sich diese an 30 subtile Zeichen, die Ihre Frau betrügt oder diese 30 subtile Zeichen, die Ihr Ehemann betrügt.

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge