20 lustige Dinge, die Mädchen über Dating vor 50 Jahren erzählt wurden

Es gibt bestimmte altmodische Dating-Regeln das kann - und sollte - noch heute genutzt werden. Zum Beispiel könnten wir alle während der Arbeitswoche von mehr gemeinsamen Abendessen profitieren, oder? Aber nicht jedes Stück Rat fürs Dating ab der Mitte des 20. Jahrhunderts ist vor allem für Frauen noch relevant. Alter Dating-Rat In den 50er und 60er Jahren wurde angenommen, dass Mädchen eher Eigentum als Menschen waren. Infolgedessen konzentrierten sich die sogenannten Regeln für Frauen in erster Linie darauf, wie man einem Mann gefällt und wie man Konfrontationen um jeden Preis vermeidet. Hier haben wir einige der lustigsten (und abscheulichsten) Dating-Tipps zusammengefasst, die Mädchen in den vergangenen Jahrzehnten tatsächlich gegeben wurden.

1. Mädchen wurden ermutigt, über ihre Abstammung zu lügen, wenn ihre Eltern übergewichtig waren.

Ein Dating-Ratschlag, der in einer Ausgabe von 1958 von angeboten wurde McCall 's Lesen Sie: 'Wenn Ihre Mutter fett ist, sagen Sie ihm, dass Sie nach Ihrem Vater nehmen.' Ja, das ist ein direktes Zitat, und nein, das ist noch nicht alles. In dem Artikel heißt es weiter: Wenn dein Vater auch übergewichtig war, sag ihm, dass du adoptiert bist!



2. Der Gürtel war alles .

'Unterschätzen Sie niemals die Bedeutung Ihres Gürtels', bemerkte eine Passage aus den 1967er Jahren Das siebzehn Buch der Mode und Schönheit . Dies wurde natürlich zusammen mit Ratschlägen wie 'Sie können nicht erwarten, einen königlichen Ball zu bezaubern oder mit Rex Harrison mit schlampigen Sprachgewohnheiten zu enden.'



3. Eine Frau musste ihren Mann sein eigenes Steak schneiden lassen.

Anscheinend sagt nichts 'Ich bin ein männlicher Mann' so sehr wie das Schneiden eigener Steaks. Deshalb in der Oktoberausgabe 1965 von Gute Haushaltsführung , einer der Tipps in '120 Wege, einem Mann zu gefallen', konzentrierte sich darauf, sicherzustellen, dass immer ein 'gutes, scharfes Messer' in der Nähe ist.

4. Frauen, die ihren Männern gefallen wollten, wurden angewiesen, ihre vegetarischen Präsentationen aufzupeppen.

Das Gute Haushaltsführung In dem Artikel heißt es auch: 'Wenn Gemüse etwas ist, das er normalerweise nehmen oder lassen kann, überraschen Sie ihn mit einfallsreichen wie Erbsen mit winzigen weißen Zwiebeln oder goldenen Karotten mit einem Schuss Ingwer.' Wir sind verwirrt: Ist das dein Ehemann oder dein Sohn?



5. Wenn ein Mädchen wissen wollte, ob ihr Date reich war oder nicht, wurde es ermutigt, mit ihm ein Seil zu überspringen.

Nun, der Vorschlag, bei einem Date ein Seil zu überspringen, ist für sich genommen gar nicht so schlecht. Was ist schlecht ist jedoch Art Unger's Grund für den Vorschlag in Das coole Buch: Ein Leitfaden für Teenager zum Überleben in einer quadratischen Gesellschaft . »Sie können erkennen, ob er es sich leisten kann, Sie durch das Klappern in seiner Jeans in die Stadt zu bringen«, schrieb er.

süße Namen, um meinen Freund anzurufen

6. Das Geheimnis einer erfolgreichen Beziehung war das Gespräch mit den Pflanzen Ihres Mannes.

'Er muss dazu gebracht werden, sich geschätzt, geliebt und auch zur Ablenkung verehrt zu fühlen!' schrieb einen Artikel mit dem Titel 'Loving Gestures' in einer 1977 erschienenen Ausgabe von Kosmopolitisch . Eine der 'liebevollen Gesten', die der Artikel vorschlägt? 'Sag schöne Dinge zu seinen Pflanzen.' (Ja, im Ernst.)

7. Mädchen mussten Hilfe von ihren Dates annehmen - auch wenn sie sie nicht brauchten.

Im Margaret Bevans ' McCalls Buch der alltäglichen Etikette Der Dating-Experte riet Mädchen, immer Hilfe anzunehmen, um ihre Daten nicht in Verlegenheit zu bringen.



'Es ist Ihrer Eskorte peinlich, wenn Sie seine Dienste verweigern oder ihn bis zum Anschlag schlagen', schrieb sie. 'Wenn er Hilfe auf der Treppe anbietet oder die Straße überquert, akzeptiere sie, auch wenn du sie nicht brauchst.'

8. Frauen wurden angewiesen, „schockierende Dinge zu sagen“, um unangenehme Gespräche zu vermeiden.

'Sagen Sie schockierende Dinge - er wird zu fassungslos sein, um zu erkennen, was für ein schlechter Gesprächspartner Sie sind.' Ja, das ist ein echterer Rat von Unger.

9. Die ultimative Aufgabe einer Frau bestand darin, eine entspannte Umgebung für ihren Mann zu schaffen.

Ein Hauswirtschaftslehrbuch aus den 1960er Jahren schlug vor, dass Ihr Mann, wenn er nach Hause kam, sich in einem bequemen Stuhl zurücklehnen oder sich ins Schlafzimmer legen sollte und ein kühles warmes Getränk für ihn bereithalten sollte.

'Sie können ihm vielleicht ein Dutzend Dinge zu erzählen haben', heißt es in dem Buch, 'aber der Moment seiner Ankunft ist nicht die Zeit.'

10. Der Rat eines Mannes über Parfüm war wichtiger als der einer Frau.

'Fragen Sie ihn um Rat, welche Art von Parfüm Sie tragen sollten.' McCalls erzählte Frauen in den späten 1950er Jahren. Die Zeitschrift stellte fest, dass Männer 'gerne glauben, sie seien Autoritäten für Parfüm'.

Wie lange sollten Sie Ihr Telefon in Reis lassen?
Zwei Teenager, die in den 1960er Jahren flirten Alte Dating-Ratschläge für Mädchen

Alamy

11. Mädchen sollten ihre Männer Kleidung machen.

Als eine Frau schrieb Kosmopolitisch im Jahr 1967, weil sie Hilfe mit ihrem ungepflegten Surfer-Freund brauchte, Patrick O'Higgins antwortete: 'Häkeln Sie ihm eine lange Strickjacke - mit einem russischen Kragen - und eine Möwe im Flug auf der Brusttasche.'

Er fuhr fort: »Nähen Sie ihm lange Bermudashorts in leuchtenden Streifen, die Sie in dreihundert Metern Entfernung erkennen können. Sticken Sie ihm ein T-Shirt mit den Insignien seines Clubs. Schneiden Sie ihm einen altmodischen Fliegerhelm, um seine Haare aus den Augen zu halten. Und wenn er zu dir zurückkommt ... reibe Lanolincreme auf seine Kniebeulen. ' Wow, das ist sehr Spezifisch.

12. Frauen sollten nur über die Dinge sprechen, über die er sprechen möchte.

'Bitte und schmeicheln Sie Ihrem Date, indem Sie über die Dinge sprechen, über die er sprechen möchte.' Dies war ein Dating-Tipp für Frauen in einer Ausgabe von 1938 von Klicken Sie auf Photo-Parade Magazine .

wie man erkennt, wann es vorbei ist

Andere großartige Leckerbissen aus demselben Artikel waren Dinge wie 'Trink nicht zu viel, da ein Mann erwartet, dass du den ganzen Abend deine Würde bewahrst' und 'Zieh dich in deinem Boudoir an, um deine Anziehungskraft zu bewahren.'

13. Frauen sollten nicht zu viele Fragen stellen.

Hier ist ein großartiger Dating-Ratschlag von Betty Allen und Mitchell Pirie Briggs ' 1964 Buch Kümmere dich um deine Manieren : 'Telefonieren Sie langsam und sagen Sie:' Wo waren Sie die ganze Zeit? ' Das ist ein schlechter Weg, um ihn zu gewinnen. Sei ein guter Begleiter, und er wird von sich aus zurückkommen, um mehr zu erfahren. '

14. Mädchen konnten keine Jungs zu Verabredungen einladen, damit sie nicht zu eifrig wirken wollten.

Frauen, die Männer in den 50er Jahren zu einer Show oder einem Konzert einluden, wurden als viel zu vorwärts gesehen. Wie Irene Pierson schrieb in ihrem Ratgeber von 1956 Campus Cues : 'Das Mädchen sollte nicht oft Tickets kaufen.'

15. Von Frauen wurde erwartet, dass sie ihren Drang kontrollieren.

„Natürlich ist Sex natürlich. So ist das Essen. Aber würdest du dich an den Esstisch setzen und das Bein von einem Truthahn ziehen oder die Kartoffelpüree mit deinen Händen aufheben? ' Ann Landers fragte in ihrem Buch von 1961 Da fragst du mich . »Würdest du die frischen Brötchen von einer Bäckerei nehmen und sie dir in den Mund stopfen? Natürlich nicht, denn von zivilisierten Menschen wird erwartet, dass sie ihre natürlichen Instinkte kontrollieren. Das unterscheidet Menschen von Tieren. ' Ein ungewöhnlicher Vergleich, aber er hat damals den Punkt vermittelt, vermuten wir?

16. Die Rolle eines Mädchens bei einem Date bestand darin, sich auf den Jungen zu konzentrieren, nicht auf sich selbst.

Mag ein Mann dich wegen deines Witzes, Charmes und deiner Persönlichkeit? In den frühen 60ern war das überhaupt nicht wichtig!

'Hör auf, über die Art von Bild nachzudenken, die du ihm präsentierst ... und konzentriere die Beleuchtung auf ihn.' Abigail Wood vorgeschlagen in einer Dating-Ratgeber-Kolumne in einer Ausgabe von 1963 von Siebzehn . »Er wird dich mögen, weil du interessiert bist fühle mich sicherer und nichts bringt das Verborgene in einem Menschen mehr zum Vorschein als das Gefühl, dass jemand wirklich daran interessiert ist, ihn besser zu kennen. '

17. Nörgeln war ein Nein-Nein, aber Bescheidenheit war von größter Bedeutung.

Einer der 10 Ratschläge aus dem Jahr 1973 ' Zehn Gebote für die heutigen Frauen ' durch Abigail Van Buren (aka Liebe Abby ) war: 'Vergiss nicht die Tugend der Sauberkeit und bescheidenen Kleidung.'

Wie soll ich sagen, ich will dich?

Einige der anderen Gebote? 'Du sollst deinem Ehemann keine Zuneigung vorenthalten, denn jeder Mensch liebt es, geliebt zu werden' und 'Du sollst nicht nörgeln'.

18. Es war von größter Wichtigkeit, dem Kerl ein Kompliment zu machen.

'Machen Sie ihm ein Kompliment für seine körperlichen Fähigkeiten, seinen geistigen Scharfsinn, sein gutes Aussehen, seine Männlichkeit ... legen Sie es dick, aber subtil auf', lesen Sie Robert H. Loebs 1959 Ratgeber She-Manners: Das Buch der jugendlichen Mädchen von Etikette . 'Streichle sein Ego. Lassen Sie ihn denken, dass er die meiste Zeit König ist. Er wird dich dafür lieben, und du wirst dich dadurch extrem weiblich fühlen. '

19. Frauen konnten nicht arbeiten, ohne vorher darüber nachzudenken, wie sich ihre Ehemänner fühlen könnten.

Heutzutage haben Frauen die Wahl zu arbeiten (und viele tun es). Dies war jedoch Ende der 1950er Jahre nicht der Fall.

'Psychologische und emotionale Vorteile und Gefahren müssen sowohl aus Sicht des Ehemanns als auch der Ehefrau berücksichtigt werden', schrieb er Clifford R. Adams, Ph.D. für einen Artikel in der Mai 1960 Ausgabe von Ladies 'Home Journal . 'Wird der Ehemann den Erfolg seiner Frau ärgern? Wird er dankbar sein, dass auch sie froh ist, nach einem Tag im Büro nachts zu Hause zu bleiben? '

20. Als ein Mann über das Verhalten seines Mädchens verärgert war, war es ihre Schuld.

Als eine Frau in eine Ausgabe von 1959 schrieb Ladies Home Journal In Bezug auf das, was ihr Ehemann als ihre 'gewagte' Art, sich zu kleiden und ihr Verhalten gegenüber Männern zu necken, lautete 'Adams' wie folgt: 'An Manierismen oder Handlungen festzuhalten, die Ihren Ehemann belasten, bedeutet, sich selbst zu verwöhnen. Es spiegelt mangelnde Rücksichtnahme wider und deutet auf Respektlosigkeit hin. Fragen Sie sich, ob Selbstdisziplin für ihn möglicherweise nicht lohnender ist als Selbstgenuss. ' Und da Frauen jetzt frei tun können, was sie wollen - zum Glück - sollten alle Frauen auschecken Die 25 besten Möglichkeiten, eine Promotion zu erzielen .

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge