20 Fakten über Delfine, die Sie dazu bringen werden, sie noch mehr zu lieben

Jeder liebt Delfine. Sie sind mit Flossen versehen, machen Spaß und sind besonders menschenfreundlich. Sicher, Sie wissen, dass Delfine bezaubernd sind, aber diese Meerestiere sind viel mehr als die Tümmler. Diese 20 umwerfenden Fakten beweisen, dass Delfine die coolsten Kreaturen im Ozean sind - und vielleicht sogar auf dem gesamten Planeten!

1 Die Haut eines Delfins regeneriert sich alle zwei Stunden.

Delphinhaut, Delphinfakten

Shutterstock



Die Haut des Delfins, die glatt und gummiartig ist, spielt eine wichtige Rolle bei ihrer Bewegung unter Wasser. Um so effizient wie möglich zu schwimmen, a Tümmler Hautschuppen und Peelings, um neue Hautzellen zu erhalten, ersetzen fast alle alten Zellen zwei Stunden - das ist neunmal schneller als beim Menschen. Dies trägt dazu bei, eine glatte Körperoberfläche zu gewährleisten, um das Schwimmen unter dem Meer zu erleichtern.



2 Sie können tatsächlich miteinander sprechen.

Tammi Baliszewski über Unsplash

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Delfine eine „hochentwickelte gesprochene Sprache“ haben, die der des Menschen sehr ähnlich ist und eine Kombination aus Impulsen, Klicks und Pfeifen erzeugt, die es ihnen ermöglichen, zu kommunizieren. Eine Studie aus dem Jahr 2016, veröffentlicht in Physik und Mathematik beschreibt, wie die Sprache 'alle Gestaltungsmerkmale aufweist, die in der menschlichen gesprochenen Sprache vorhanden sind, [was] auf ein hohes Maß an Intelligenz und Bewusstsein bei Delfinen hinweist ... [T] Ihre Sprache kann angeblich als hochentwickelte gesprochene Sprache angesehen werden.'



3 Delfine haben die längsten Erinnerungen an ein Tier.

Arzt hält ein Gehirn

Shutterstock

Vergessen Elefanten - Delfine sind die Tiere mit den längsten Erinnerungen. Forschung veröffentlicht in der Verfahren der Royal Society B. 2013 hat sich gezeigt, dass Tümmler sich an die Pfeifen anderer Delfine erinnern können, mit denen sie zwei Jahrzehnte lang gelebt haben, auch wenn sie voneinander getrennt waren. Während sowohl Elefanten als auch Schimpansen einen beeindruckenden Rückruf aufweisen, kommt keiner einer 20-jährigen Erinnerungsperiode nahe.

4 Delfine erkennen sich in Spiegeln.

Ali Syaaban über Unsplash



Normalerweise, wenn ein Tier in die Spiegel Entweder ignorieren sie, was sie sehen, oder sie denken, das Spiegelbild sei ein anderes Tier und handeln aggressiv. Nicht so bei Delfinen - die erkennen können, dass es sich nicht um ein anderes Tier handelt, das sie ansieht, sondern um ihr eigenes Spiegelbild. Für eine endgültige Studie von 2001 an der New York Aquarium Die Forscher installierten Spiegel im Tank eines Paares von Tümmlern und markierten jeden Delphin mit temporärer Tinte - die der Delphin dann im Spiegel anstarrte. 'Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Selbsterkennung bei Delfinen möglicherweise auf einem anderen neurologischen Substrat beruht', folgerten die Forscher.

5 Delfine hören mit ihren Kieferknochen zu.

Delfin

Louan Garcia über Unsplash

Wissenschaftler glauben das Ton wird übertragen vom Wasser zum Innenohr der Delfine über ihren Unterkieferknochen. Der Kiefer ist hohl (im Gegensatz zu Landsäugetieren) und enthält eine fetthaltige Substanz, die sich mit dem Ohr verbindet. Wenn der Unterkiefer eines Delfins bedeckt ist, hat er Probleme, Geräusche zu unterscheiden, während das Bedecken seiner Ohren keinen Einfluss auf seine Hörfähigkeit hat.

6 Delfine sind bewusste Atmer.

Nahaufnahme von Dolphin Random Obscure Facts

Shutterstock

Menschen sind bewusstlos Atemzüge . Wir atmen ein und aus, ohne es zu merken, ob wir schlafen oder wach sind oder einfach nichts davon wissen. Delfine müssen jedoch über jeden Atemzug eine aktive Entscheidung treffen. Wie Bruce Hecker , Direktor der Haltung im South Carolina Aquarium, erzählte Wissenschaftlicher Amerikaner Ein Delphin muss sich voll und ganz bewusst sein, dass sich sein Blasloch an der Oberfläche befindet, und dann absichtlich die Wahl zum Einatmen treffen.

7 Und sie können in einer Sekunde acht Gallonen Luft einatmen.

Tümmler

Shutterstock

Eine Studie veröffentlicht in der Journal of Experimental Biology im Jahr 2015 analysierte die Atmungsmuster von Delfinen. Die Forscher fanden heraus, dass sie in einer Sekunde acht Gallonen Luft einatmen und 34 Gallonen pro Sekunde ausatmen konnten - dreimal schneller als Menschen, so dass sie so viel wie möglich ersetzen konnten 95 Prozent der Luft in ihren Lungen in einem einzigen Atemzug.

8 Die Augen der Delfine bewegen sich unabhängig voneinander.

Delfin

Mai Manzur über Unsplash

Während sich die Augen der Menschen in die gleiche Richtung bewegen und miteinander koordinieren, haben Delfine viel mehr Spielraum - mit jedem Auge seitlich gelegen an den Seiten ihrer Köpfe und unabhängig voneinander arbeiten. Dies bedeutet, dass sie einen weitaus umfassenderen Überblick über das Geschehen um und sogar hinter sich erhalten können, wenn sie durch mit Raubtieren gefülltes Wasser schwimmen. Aber das ist nicht alles…

wie man Männer in den Vierzigern trifft

9 Sie schlafen buchstäblich mit einem offenen Auge.

Delphin Zufällige obskure Fakten

Shutterstock

Laut der Wal- und Delphinschutz Delfine ruhen zu einem bestimmten Zeitpunkt nur die Hälfte ihres Gehirns aus. Für eine Schlafphase ruhen sie dann ihre linke Gehirnhälfte aus und machen dasselbe mit ihrer rechten Gehirnhälfte.

Das bedeutet, dass ein Teil ihres Gehirns das Blasloch noch öffnen kann, während es sich über dem Wasser befindet, um Luft aufzunehmen, während der andere Teil des Gehirns schläft. Sie können tatsächlich erkennen, welcher Teil des Gehirns eines Delfins derzeit aktiv ist, da das gegenüberliegende Auge offen bleibt, sodass es gerade schwimmen und nach Raubtieren Ausschau halten kann.

10 Und sie leben von Nickerchen.

Delfin

Jeremy Bishop über Unsplash

Delfine können nicht einfach die Nacht verbringen und solide acht Stunden Zeit haben friedlicher Schlaf Wie wir Menschen - sie würden ertrinken, wenn sie es versuchen würden. (Siehe: diese ganze Sache mit der aktiven Atmung.) Stattdessen erzählte das Dolphin Research Center in Florida Zahnseide Sie machen den ganzen Tag über ein Nickerchen von 15 bis 20 Minuten, damit sie sich ausruhen können, ohne das Risiko einzugehen, zu lange unter Wasser zu sein.

11 Einige können bis zu 15 Fuß hoch springen!

Delphin Pakt springen, Delphin Fakten

Shutterstock

Delfine können ernsthafte Luft bekommen. Forscher an der Wild Dolphin Foundation haben zum Beispiel berichtet, dass Delfine in der Wildnis bis zu 15 Fuß hoch springen - wobei der Spinner, der Spotted und die Commerson-Delfine tendenziell die höchsten Springer sind. Der Grund für dieses Verhalten? Das Springen erfordert weniger Energie als das Schwimmen, da die Luft weniger dicht ist als das Wasser.

12 Die alten Griechen nannten Delfine 'heilige Fische'.

Antike griechische Skulpturen Fakten 2018

Shutterstock

Das uralt Die Griechen waren große Fans von Delfinen und nannten sie 'hieros ichthys', was übersetzt 'heiliger Fisch' bedeutet. Die Tiere spielten eine Rolle in einigen griechischen Mythen (normalerweise als wohlwollende Kreaturen dargestellt, die die Charaktere unterstützen). Man glaubte, dass sie es waren besonders freundlich für die Menschheit, und das Töten eines Delfins galt als sakrilegisch.

13 Und viele Philosophen haben Delfine in ihre Schriften aufgenommen.

alte Griechen, Delphin Fakten

Shutterstock

Alte Denker wie Plinius, Herodot, Aelian und Aristoteles kommentierten die moralische Natur von Delfinen und ihre menschenähnlichen Eigenschaften. Zum Beispiel, Plinius erzählte die Geschichte eines Jungen, der über einen See schwamm und einem Delphin begegnete, der ihn auf den Rücken nahm und 'den armen, verängstigten Kerl in den tiefsten Teil hinaustrug, als er sich sofort wieder zum Ufer umdrehte und ihn unter seinen Gefährten landete'. Und Aristoteles gespiegelt auf 'Die Stimme des Delfins in der Luft ist insofern wie die des Menschen, als er Vokale und Vokalkombinationen aussprechen kann.'

14 Sie leben auch in Flüssen.

Periyar Fluss

Shutterstock

Wir denken normalerweise an Delfine als Bewohner von der salzige Ozean Es gibt jedoch sieben Delfinarten, die das Süßwasser des Flusses bevorzugen - darunter den Amazonas-Delfin, den südamerikanischen Tucuxi und den Irrawaddy-Delfin (der sowohl in Salz- als auch in Süßwasser leben kann). Leider sind einige dieser Arten als aufgeführt gefährdet oder gefährdet wie der Ganges-Delphin, von dem weniger als 2.000 übrig sind.

15 Baby-Delfine werden zuerst mit dem Schwanz geboren.

Yale Cohen über Unsplash

Um das Ertrinken zu verhindern, ist ein Baby Delphin zuerst mit dem Schwanz geboren und die Mutter bricht schnell die Nabelschnur, indem sie schnell wegschwimmt, bevor sie eine Kehrtwende macht und ihr Neugeborenes schnell an die Oberfläche begleitet, damit es Luft holen kann. Mit anderen Worten, die neue Mutter hat nach der Geburt nicht viel Zeit, sich auszuruhen. (Wenn ein Delfinbaby stillt, muss es übrigens den Atem anhalten.)

16 Delfine sind extrem mütterlich.

Delphin Baby und Mutter

Shutterstock

Einige Tiere bekommen einen schlechten Ruf, weil sie ihre Jungen sofort nach ihrer Geburt in die Wildnis hinausschieben - aber keine Delfine. Gemäß Shimi Kang, MD , Autor von Der Delphinweg: Ein Leitfaden für Eltern zur Erziehung gesunder, glücklicher und motivierter Kinder - ohne sich in einen Tiger zu verwandeln ,wir könnten tatsächlich etwas von der lernen Erziehungsfähigkeit dieser Meerestiere!

Wie King für schrieb HuffPost Diese Kreaturen haben sowohl eine ausgewogene autoritative Eltern-Kind-Beziehung als auch einen ausgewogenen Lebensstil, einschließlich dessen, was vielen heutigen Kindern fehlt - Spiel und Erforschung, ein Gefühl der Gemeinschaft und des Beitrags sowie die Grundlagen für regelmäßigen Schlaf, Bewegung und Ruhe. '

17 Sie lieben es zu spielen und zu kämpfen.

Delphinfreunde

Shutterstock

Delfine sind zweifellos freundliche Wesen. Aber genau wie Menschen lieben sie es, mit ihren Dingen herumzuschnüffeln Freunde . Im Jahr 2014 haben Forscher aus dem Universität von South Mississippi beobachtete Delfine beim Kämpfen, als wären sie Kinder. Und nach ihren Erkenntnissen hilft diese Art des Spielens tatsächlich Delfinkälbern, ihre Bewegungsfähigkeiten und sozialen Fähigkeiten zu üben und zu perfektionieren.

18 Delfine genießen Intimität.

Zwei Delfine schwimmen zusammen

Shutterstock

Wort für den Versuch, klug zu klingen

Eines der wenigen Tiere neben Menschen, die Geschlechtsverkehr genießen, sind Delfine, Dara Orbach , sagte ein Meeresmammologe an der Dalhousie University in Halifax, Kanada Wissenschaft . Es ist bekannt, dass sie beim Kopulieren Vorspiel und zahlreiche Positionen üben.

19 Und sie können so lange leben wie Menschen.

Orca-Wal im Ozean, eine Art Delphin, die lange leben kann

Sethakan / iStock

Lustige Tatsache: Der Orca-Wal ist eine Delphinart , kein Wal. Noch mehr Spaß: Während der durchschnittliche Orca ungefähr 50 Jahre alt ist, ist es das nicht ungewöhnlich für sie 70 oder 80 Jahre alt werden. Die lustigste Tatsache? Ein Orca namens Oma lebte bis sie 105 Jahre alt war!

20 Jedes Jahr bilden Delfinzähne eine neue Schicht.

Delfin

Darin Ashby via Unsplash

Apropos Delphinalter ... diese Kreaturen bilden eine neue Schicht aus Zähne jedes Jahr schaffen Ringe, die sag dir wie alt Jeder Delphin ist (nicht anders als ein Baum). Weitere unglaubliche Fakten über das Leben unter dem Meer finden Sie hier 33 Umwerfende Fakten über die Ozeane der Erde .

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge