20 Fakten über die Dollarnote, die jeder Amerikaner kennen sollte

Die 1-Dollar-Rechnung ist eines der bekanntesten Objekte in den USA George Washington Heckgesicht auf der Vorderseite und das Pyramiden- und Adler-Design auf der Rückseite. Aber während wir haben trug diese Währung in unseren Taschen Seit wir eine Zulage erhalten haben, gibt es immer noch viele Fakten über Dollarnoten, die Sie wahrscheinlich nicht kennen. Von seinen Design-Macken bis zu seiner weitgehend vergessenen Geschichte steckt die Dollarnote tatsächlich voller Überraschungen.

Lesen Sie weiter, um ein tieferes Verständnis für einen Artikel zu erhalten, den Sie jeden Tag verwenden, und finden Sie möglicherweise sogar Antworten auf einige Fragen, die Sie schon immer hatten. Hier sind 20 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die George Washingtons in Ihrer Brieftasche gewusst haben. Weitere interessante Fakten finden Sie hier 100 faszinierende Fakten, die Sie mit allen teilen möchten, die Sie kennen .



süße Sache zu einem Mädchen zu sagen

1 Die Dollarnote hat sich seit über 50 Jahren nicht verändert.

Linie von aufgerollten Dollarnoten

Shutterstock



Die Scheine im Wert von 5, 10, 20 und 50 US-Dollar wurden in den letzten zehn Jahren neu gestaltet, wobei die Federal Reserve Fälschern Farbe und Wasserzeichen hinzufügte. Die Dollarnote ist jedoch seit 1963 unverändert geblieben. Der Grund, warum sie laut US-Finanzministerium nicht aktualisiert wurde, ist der folgende Diese Bezeichnung 'wird selten gefälscht.'

Ein weiterer möglicher Grund, dies zu berücksichtigen, ist wahrscheinlich die Lobbyarbeit der Automatenindustrie, die ihre Automaten neu gestalten müsste, um neuen Rechnungen Rechnung zu tragen, falls das aktuelle Design überarbeitet werden sollte.



2 'In God We Trust' wurde nicht immer auf den Dollar gedruckt.

weißer Mann

Shutterstock

Die letzte Änderung an der Dollarnote war die Hinzufügung der Zeile. ' Wir vertrauen in Gott Dieser Satz wurde nach einem vom Präsidenten verabschiedeten Gesetz in alle US-Währungen aufgenommen Dwight Eisenhower im Jahr 1956, was es zum offiziellen Motto des Landes macht. Weitere Informationen für Ihre nächste Quiznacht finden Sie unter 55 Fakten, die so interessant sind, dass Sie sich selbst dafür strampeln, dass Sie sie nicht kennen .

3 George Washington auch nicht.

Stapel verschiedener Arten von US-Papierwährung

Shutterstock



Während wir den ersten Präsidenten unserer Nation mit der 1-Dollar-Rechnung in Verbindung bringen, war er nicht das erste Gesicht, das auf der Währung erschien. Diese Ehre ging an Lachs P. Chase , dessen Gesicht auf der ersten 1-Dollar-Note des Landes stand, die 1862 während des Bürgerkriegs ausgegeben wurde.

Als damaliger Finanzminister war Chase zufällig auch der Mann, der die ersten Banknoten des Landes entwarf. Sein Eitelkeitsprojekt dauerte bis 1869, dem Jahr George Washington nahm seinen Platz ein .

4 Ein anderes Washington erschien einmal auf einer anderen Art von Dollar.

kleines Puppenhaus, umgeben von Münzhaufen

Shutterstock

Die erste First Lady, Martha Washington war eines der Gesichter der $ 1 Silber Zertifikat . Die 1886 erstmals gedruckten Zertifikate wurden von den Silbervorkommen der US-Regierung gestützt und enthielten einen Stich von Martha, der auf ihrem Porträt von basiert Charles Francois Jalabert . Die Silberzertifikate hatten eine lange Laufzeit, wurden jedoch 1957 eingestellt, obwohl der letzte Druck mit Martha (diesmal mit ihrem Ehemann) 1896 lief. Bis heute Martha Washington und Pocahontas sind die einzigen zwei Frauen, die jemals auf amerikanischer Papierwährung erschienen sind .

5 Es besteht nicht aus Papier.

Person

Shutterstock

Wir können es 'Papiergeld' nennen, aber das Währung ist tatsächlich zusammengesetzt 75 Prozent Baumwolle und 25 Prozent Leinen. Laut dem Büro für Gravur und Druck des Finanzministeriums wird dieses Material (mit Ausnahme dessen, was für 100-Dollar-Scheine verwendet wird) in Lasten von 20.000 Blättern geliefert, die jeweils sorgfältig nachverfolgt werden. Die verschiedenen Farben der verwendeten Tinte werden aus Sicherheitsgründen vom Präsidium speziell gemischt.

süße Kosenamen für Ihren Freund

6 Die Herstellung eines Dollars kostet 5,5 Cent.

Person

Shutterstock

Keine schlechte Kapitalrendite: Die Federal Reserve gibt ungefähr aus 5,5 Cent für jede 1-Dollar-Rechnung (ein viel besseres Angebot als die 2,06 Cent es kostet einen Penny zu produzieren). Während die 2-Dollar-Rechnung den gleichen Preis trägt, werden die Rechnungen von dort teurer. Die 5-Dollar-Rechnung kostet 11,4 Cent, die 10-Dollar-Rechnung 11,1 Cent und die 20-Dollar-Rechnung 11,5 Cent. Weitere Informationen zu Münzen und Scheinen finden Sie unter Warum Viertel Grate haben - und andere erstaunliche Geld-Fakten .

7 Es fällt in weniger als sechs Jahren aus dem Verkehr.

Stapel internationaler Papierwährung

Shutterstock

Nach Angaben der Federal Reserve a Dollar fällt aus dem Verkehr im Durchschnitt etwa alle 5,8 Jahre. Das ist häufiger als die durchschnittliche Rechnung von 20 USD (7,9 Jahre), 50 USD (8,5 Jahre) und 100 USD (15 Jahre) - aber weniger häufig als die Rechnung von 5 USD (5,5 Jahre) und 10 USD (4,5 Jahre). Und für einige stimmungsfördernde Trivia, schauen Sie sich das an 50 Wohlfühl-Fakten zur Heilung von Quarantäne-Langeweile

8 Es hat seine Kritiker.

Glas gefüllt mit Wechselgeld beschriftet

Shutterstock

Aufgrund der Kosten und der Notwendigkeit, die stark in Umlauf befindlichen 1-Dollar-Scheine häufig nachzudrucken, hat es einige mächtige Feinde erworben. Im Jahr 2013 eine Gruppe von fünf Senatoren, darunter Arizona John McCain und Iowa Tom Harkin , vereint hinter einer Anstrengung zu Wechseln Sie zu einer 1-Dollar-Münze , wie berichtet von USA heute. Laut den Senatoren und Konsumentenvertretern, die sie unterstützen, würde eine solche Verschiebung der Regierung über drei Jahrzehnte 13,8 Milliarden US-Dollar einsparen. Aber aus verschiedenen Gründen (unter ihnen die Verkaufsautomatenlobby) gingen die Bemühungen nirgendwo hin.

9 Sie können Ihren Dollar verfolgen.

Mann

Shutterstock

Auf der Website können Sie sehen, wo Ihr Dollar war und wohin er fließt Wo ist George? . Geben Sie einfach die Seriennummer des Dollars in Ihre Brieftasche ein, und Sie können herausfinden, welche Postleitzahlen durchlaufen wurden, um zu Ihnen zu gelangen, und nach dem Ausgeben im Auge behalten, wohin er führt.

10 Die Pyramide auf der Dollarnote repräsentiert das junge Land.

Nahaufnahme auf Pyramide auf der Rückseite einer Dollarnote

Shutterstock

Das Pyramide auf der Rückseite der Rechnung vertritt die jungen Vereinigte Staaten mit 13 Stufen, die die ursprünglichen 13 Kolonien repräsentieren, und einer unvollendeten Spitze, die das Wachstum und die Expansion des Landes widerspiegelt, musste noch getan werden. Das 'Auge der Vorsehung' oben repräsentiert einen allsehenden Gott - aber nicht, wie einige Verschwörungstheoretiker Ihnen sagen würden, die Illuminaten. Weitere faszinierende Fakten finden Sie hier 100 völlig nutzlose Fakten, die für Worte zu unterhaltsam sind .

wie du deine Frau anmachst

11 Der Adler steht für Krieg und Frieden.

Amerikanischer Weißkopfseeadler landet auf einem moosigen Felsen mit Wasser im Hintergrund

Shutterstock

Der Adler auf der Rückseite der Dollarnote soll sowohl Krieg als auch Frieden vermitteln, mit Pfeilen in der linken Klaue und einem Olivenzweig in der rechten Klaue.

12 Die Nummer 13 ist überall.

schwarzer Mann

Shutterstock

Wir haben bereits die 13 Stufen der Pyramide erwähnt, aber schauen Sie weiter und Sie werden das sehen die Nummer 13 erscheint an einigen anderen Stellen der Währung. Es gibt 13 Pfeile in der Adlerkralle sowie 13 Streifen und 13 Sterne auf dem Großen Siegel.

13 Größere Rechnungen sind viel schwerer zu bekommen.

Mann im Anzug hält einen aufgefächerten Stapel Dollarnoten an die Kamera

Shutterstock

Worte, die Südstaatler anders sagen als Nordländer

Vor Jahrzehnten druckte das Federal Reserve Board Währung in Stückelungen von 500, 1.000, 5.000 und 10.000 US-Dollar. Diese wurden hauptsächlich für Überweisungszahlungen verwendet, die nach Einführung fortgeschrittener (und sicherer) Überweisungsmethoden unnötig wurden. Die Produktion dieser großen Rechnungen wurde während des Zweiten Weltkriegs eingestellt, und 1969 kündigte der Finanzminister an, dass die Abteilung die Verteilung der Währung einstellen werde.

Sie sind immer noch gesetzliches Zahlungsmittel, aber Sie möchten sie vielleicht behalten, wenn Sie in ihren Besitz kommen - es gibt nur ein paar hundert 5.000- und 10.000-Dollar-Scheine.

14 Die USA produzierten einst 100.000-Dollar-Scheine.

Stapel von hundert Dollarnoten

Shutterstock

Das größte Stückelung der offiziellen US-Währung jemals gedruckt wurde das Goldzertifikat der Serie 1934 im Wert von 100.000 US-Dollar. Aufmachung eines Porträts des Präsidenten Woodrow Wilson Diese Banknoten wurden von Dezember 1934 bis Januar 1935 gedruckt und hauptsächlich für offizielle Transaktionen zwischen Federal Reserve Banks verwendet. Daher war es unwahrscheinlich, dass ein Mitglied der Öffentlichkeit eines in die Hände bekommen würde. (Trotz gegenteiliger Gerüchte hat die Finanzabteilung nie eine 1-Millionen-Dollar-Banknote ausgestellt.)

15 Es sind 12,4 Milliarden Dollar im Umlauf.

klares Glas gefüllt mit hundert Dollarnoten

Shutterstock

Nach den jüngsten Berechnungen der Federal Reserve aus dem Jahr 2019 gibt es insgesamt 43,4 Milliarden Rechnungen in den Vereinigten Staaten im Umlauf . Das gliedert sich ungefähr wie folgt:

  • 12,4 Milliarden 1-Dollar-Scheine
  • 1,3 Milliarden 2-Dollar-Scheine
  • 3,1 Milliarden 5-Dollar-Scheine
  • 2,0 Milliarden 10-Dollar-Scheine
  • 9,4 Milliarden 20-Dollar-Scheine
  • 1,8 Milliarden 50-Dollar-Scheine
  • 13,4 Milliarden 100-Dollar-Scheine

16 Es braucht viel, um sie zu zerreißen.

Vier durchsichtige Gläser mit der Aufschrift Haus, Auto, Bildung und Reisen, gefüllt mit Dollars

Shutterstock

Laut CNBC müssten Sie eine Rechnung ungefähr 4.000 Mal hin und her falten bevor es tatsächlich reißt . Während das für Dollarnoten sehr viel klingt, wird diese Schwelle innerhalb von etwa 22 Monaten erreicht, berichtet die Federal Reserve.

17 Und du kannst sie immer noch benutzen, wenn sie zerrissen sind.

weiße Hände, die einen Hundert-Dollar-Schein zerreißen

Shutterstock

Aber wenn Sie zufällig eine Rechnung zerreißen, ist es immer noch in Ordnung, sie zu verwenden. Solange drei Viertel einer Rechnung intakt sind, kann sie gegen eine ganze Rechnung eingetauscht werden. Wenn es in zwei Hälften zerrissen ist, solange die Seriennummer auf beiden Seiten übereinstimmt, kann es verwendet werden. Wenn es stark verstümmelt ist, können Sie die Rechnung tatsächlich an die senden Verstümmelte Währungsabteilung des Büros für Gravur und Druck, wo es überprüft und häufig ersetzt wird (die Gruppe befasst sich mit etwa 30.000 Forderungen pro Jahr).

18 Ein Stern auf einem Dollarschein bedeutet, dass er ersetzt wird.

sortierte Papierwährung

Shutterstock

Wissenschaftliche Fragen und Antworten der 6. Klasse

Ein 'Stern' auf einer Rechnung bedeutet, dass er einen fehlerhaften Stern ersetzt. Wenn auf einer Rechnung eine Unvollkommenheit festgestellt wird, nachdem eine Seriennummer bereits überdruckt wurde, ersetzt das Büro für Gravur und Druck diese durch eine 'Sternnote' bevor es in Umlauf kommt. Eine Sternnotiz ist eine Notiz mit derselben Seriennummer und einem Sternchen am Ende. Diese Scheine sind seltener als Banknoten mit herkömmlichen Seriennummern, haben aber genau den gleichen Wert wie jeder andere Dollar.

19 Ein-Dollar-Detail hat Jahrzehnte von Verschwörungstheorien inspiriert.

unscharfe Frau, die zerknitterten Dollarschein zur Kamera hält

Shutterstock

Wenn Sie sich den Rahmen um die Ziffer „1“ in der oberen rechten Ecke der Dollarnote genau ansehen, können Sie einen kleinen Vogel oder eine Eule erkennen, die oben links herausschaut. Einige haben vermutet, dass es darstellt Minerva, die römische Göttin der Weisheit , dessen heiliger Vogel die Eule war und der eine häufige Figur in den Verschwörungstheorien der Illuminaten ist. Andere argumentieren, dass es tatsächlich ein ist kleine Spinne , teilweise wegen des Webbed-Designs, das es umgibt. Dies hat auch weitreichende Verschwörungstheorien inspiriert.

Keine dieser Vermutungen wurde jedoch jemals bestätigt. In Wirklichkeit ist das nicht identifizierte Design wahrscheinlich nur eine Eigenart des Musters.

20 Sie sind voll von Bakterien und anderen groben Dingen.

mehrere Hände berühren sich in der Mitte eines Kreises

Shutterstock

Wenn man so viele Hände wechselt, ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass Dollarnoten nicht die saubersten Gegenstände sind. Eine Studie von 2017, veröffentlicht von Plus eins gefunden 100 verschiedene Bakterienstämme auf den getesteten Dollarnoten zusätzlich zu Viren, Haustier-DNA und anderen Materialien. Kein Wunder, dass Menschen sind Vorsicht beim Umgang mit Bargeld während der Coronavirus-Pandemie .

Beliebte Beiträge