17 Gründe, warum Delfine gefährlicher sind, als Sie jemals gedacht haben

Delfine haben einen beeindruckenden Ruf. Sie sind nicht nur unglaublich intelligent, sondern interagieren auch regelmäßig mit Menschen. Nur weil Delfine ein ständiges Grinsen und ein insgesamt freundliches Auftreten haben, heißt das leider nicht, dass sie in Sicherheit sind.

Tatsächlich waren diese mysteriösen Kreaturen für mehr als ein paar bösartige und tödliche Angriffe verantwortlich. Möchten Sie mehr wissen? Lesen Sie weiter, wie Delfine viel gefährlicher sind, als Sie gedacht haben.



1 Delfin beißen.

Nahaufnahme von Delphin, lustige Tierwortspiele

Shutterstock



Delfine haben scharfe Zähne, mit denen sie normalerweise ihre Beute zerreißen. Tümmler haben zum Beispiel zwischen 80 und 100 Zähne, mit denen sie ihre Beute greifen, greifen und sichern.

Allerdings können (und tun!) Die Kreaturen gelegentlich Menschen beißen. Wegen der potenziellen Gefahr, Beamte der Handelsabteilung Nationaler Seefischereidienst haben sogar Flugblätter mit der Warnung veröffentlicht, dass 'Dutzende von Bissen gemeldet wurden' und 'Menschen von den Tieren unter Wasser gezogen wurden'. Tatsächlich war es erst 2012 ein 8-jähriges Mädchen infamös gebissen von einem der Tiere bei SeaWorld.



2 Und angreifen.

Ein Taucher, der ein Foto von einem Delphin-Delphin-Fotos macht

Shutterstock

Delfine beißen nicht nur ihre Opfer während eines Attacke . Wann Valerie Ryan wurde von einem Delphin angegriffen , das Tier “mit [seiner] Schnauze in [sie] gepflügt. Es war sehr kraftvoll und schmerzhaft und die Geschwindigkeit war unglaublich “, sagte sie. Der Vorfall hinterließ bei der Frau sechs Wirbelsäulenfrakturen, drei gebrochene Rippen und eine beschädigte Lunge sowie posttraumatischen Stress.

3 Sie entwickeln immer neue Wege, um ihre Beute zu jagen und zu töten.

Delphin fangen Lachs erstaunliche Delphin Fotos

Shutterstock / grafxart



Wenn Delfine hungrig sind, werden sie zu berechnenden Raubtieren, die in der Lage sind, ungewöhnliche Methoden zu entwickeln, um ihre Beute zu fangen. Zum Beispiel Delfine, die in den flachen Gewässern Floridas leben wurden beobachtet Mit ihren Schwänzen wird Schlamm in einer kreisförmigen Formation aufgewirbelt, um Fische im Inneren zu fangen, während Delfine, die in Shark Bay, Australien, leben, Schwämme als Werkzeuge verwenden, um Beute vom Meeresboden auszugraben.

Top Prom Songs aller Zeiten

Darüber hinaus können Delfine diese Taktik mit anderen Delfinen kommunizieren, was bedeutet, dass sie ihre Fähigkeiten ständig verbessern. Laut der Smithsonia n 'Delfine lernen verschiedene Tricks, um in einer Art kultureller Übertragung Nahrung voneinander zu fangen.'

4 Sie jagen manchmal in Gruppen von 1.000 oder mehr.

Delfine schwimmen im Rudel erstaunliche Delfinfotos

Unsplash / Yale Cohen

Fügen Sie dies der Liste der schrecklichen Sehenswürdigkeiten hinzu, die wir nie sehen wollen: Hunderte von Delfinen, die gleichzeitig nach Nahrung suchen. Laut der Smithsonian Tümmler jagen manchmal in Gruppen von mehr als 1.000 Mitgliedern, obwohl sie sich in der Regel an Schoten von etwa 10 bis 15 Individuen halten National Geographic .

5 Sie foltern häufig ihr Essen, bevor sie es essen.

im Wasser schwimmender Delphin, gefährliche Tiere

Shutterstock

Kraken verfügen über einige tödliche Abwehrmechanismen, weshalb Delfine bei der Herstellung vorsichtig sein müssen diese Kreaturen in eine Mahlzeit. Deshalb Delfine “ verprügeln Kraken von bösartig und unerbittlich wirf sie herum um sie vor dem Verzehr in kleinere Stücke zu zerbrechen. Eek!

6 Sie ermorden andere Tiere nur zum Spaß.

aus dem Wasser springende Delfine, gefährliche Tiere

Shutterstock

Sicher, es ist eine bösartige Welt im Tierreich, aber Delfine töten nicht nur andere Kreaturen, um zu überleben. Manchmal haben sie auf mysteriöse Weise mörderische Motive. Laut der New York Times Delfine töten andere Säugetiere in Scharen, schwingen ihre Schnäbel als Keulen und schlagen mit Reihen scharfer Zähne davon. “

Anscheinend ist die Unterwassertiere 'Es wurde festgestellt, dass Schweinswale zu Hunderten zu Tode geprügelt werden', und während 'die meisten Tiermörder ... ihre Beute fressen, scheinen Delfine mörderische Triebe zu haben, die nichts mit dem Bedarf an Nahrung zu tun haben.'

7 Sie töten sogar die Babys des anderen.

Mutter Delphin und Kalb erstaunliche Delphin Fotos

Shutterstock / vkilikov

Während es schwer zu akzeptieren sein mag, haben Wissenschaftler entdeckt, dass erwachsene Delfine manchmal töte die Babys von anderen Delfinen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2002, die in der Journal of Wildlife Diseases 1996 und 1997 wurden in Virginia neun Tümmlerkälber gefunden, die „an einem schweren Trauma mit stumpfer Kraft gestorben“ waren.

Die jungen Tiere hatten anscheinend 'multiple Rippenfrakturen, Lungenrisse und Weichteilkontusionen' erlitten und 'eine hatte eine Bisswunde über dem linken Unterkiefer, die tiefe Einstiche aufwies, die mit der Zahnplatzierung bei einem erwachsenen Tümmler übereinstimmten.'

wie man eine Ehe vor einer Scheidung rettet

8 Männliche Delfine greifen weibliche Delfine an.

Zwei Delfine schwimmen zusammen

Shutterstock

Delfine greifen nicht nur andere Kreaturen an, sondern verfolgen auch ihre eigene Art. Eine 1992 von der Nationale Akademie der Wissenschaften fanden heraus, dass männliche Delfine, wenn sie sich paaren wollen, nicht nur Frauen jagen, sondern auch heftige körperliche Aggression gegen sie zeigen, einschließlich „Schlagen mit dem Schwanz, Kopfzucken, Aufladen, Beißen oder körperliches Schlagen gegen das Weibchen“.

9 Sie sind viel größer als Sie wahrscheinlich gedacht haben.

Delfine geben sich gegenseitig eine Umarmung Delfin Fotos

Unsplash / Anson Antony

Wenn Sie sich einen Delphin vorstellen, stellen Sie sich wahrscheinlich ein Tier vor, das ungefähr so ​​groß ist wie ein erwachsener Mann. Aber es stellt sich heraus, diese Kreaturen sind a Menge größer. Gemäß National Geographic Der gemeine Tümmler wächst zwischen 10 und 14 Fuß und wiegt rund 1.100 Pfund!

10 Sie sind gefährlich schnell.

Delphinschwimmen im Nordionischen Meer Delphinfotos

Unsplash / Ateeq

romantische Dinge, die du deiner Freundin erzählen kannst

Wenn Sie sich jemals auf der schlechten Seite eines Delfins befinden, setzen Sie kein Geld in Ihre Fähigkeit, ihn zu überschwemmen. Dank ihrer stromlinienförmigen Form, die es ihnen ermöglicht, durch das Wasser zu gleiten, und ihrer mächtigen Schwänze, die sie vorwärts treiben, waren es Delfine beobachteten Reisen bis zu 22,4 Meilen pro Stunde. Um das ins rechte Licht zu rücken, olympischer Schwimmer Michael Phelps' Höchstgeschwindigkeit ist 6 Meilen pro Stunde, nach ESPN .

11 Sie können sich aus dem Wasser werfen.

Ein Delphin, der aus dem Wasser springt

Unsplash / Graham Page

Die beeindruckende Geschwindigkeit der Delfine ist eine der Möglichkeiten, mit denen sie genug Kraft aufbringen können, um sich aus dem Wasser zu stürzen. Während es kein ungewöhnlicher Anblick ist, die Kreaturen zu sehen, die über Wellen springen, sind Tümmler tatsächlich in der Lage, sich in einer Höhe von etwa zwei Metern in die Luft zu werfen, berichtet National Geographic . In einigen Fällen hat diese Fähigkeit sogar zu beängstigenden Situationen geführt, in denen Delfine sind auf Boote gesprungen - eine Angst, von der du bis jetzt nie gewusst hast, dass du sie haben musst!

12 Sie können tiefer tauchen als jeder Mensch.

Delfine schwimmen durch Fischschwarm erstaunliche Delfinfotos

Shutterstock

Es gibt kein Versteck vor diesen erfahrenen Reisenden! Delfine sind nicht nur in der Lage, sich aus dem Wasser zu werfen, sie können auch unglaublich gut tauchen - was bedeutet, dass es ungefähr null Möglichkeiten gibt, einem zu entkommen, wenn Sie angegriffen werden. Das geschickte Schwimmer kann bis zu 820 Fuß unter der Meeresoberfläche tauchen National Geographic . Zum Vergleich das tiefste Weltrekord No-Limit-Freitauchen durch einen Menschen war 702 Fuß.

13 Sie sind klug genug, um von der US-Marine eingesetzt zu werden.

Delfine geben sich gegenseitig eine Umarmung Delfin Fotos

Unsplash / Anson Antony

Delfine sind so schlau, dass sie sogar von der US-Marine eingesetzt werden. Gemäß National Geographic Seit den 1960er Jahren hat das Militär Tümmler darin geschult, auf See verlorene Ausrüstung zu finden und wiederzugewinnen und Eindringlinge zu identifizieren, die in Sperrgebieten schwimmen. “ Sie möchten sicherlich kein Feind sein, der sich einem vom Militär ausgebildeten Delphin gegenüber sieht.

14 Sie haben giftige Freunde.

Tümmler

Shutterstock

Obwohl Delfine klug sein mögen, können Sie nicht immer davon ausgehen, dass sie nüchtern sind. Dies liegt daran, dass die Tiere bekanntermaßen einige giftige Substanzen aufnehmen. Laut BBC One Delfine - Spion in der Kapsel 'Tümmler spielen mit giftigen Kugelfischen, die ein Neurotoxin absondern, das in hohen Dosen töten kann, in kleinen Dosen jedoch anscheinend eine narkotische Wirkung hat.'

Wer macht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Eis

Das Tägliche Post berichtet, dass in der BBC-Aufnahme „Delfine sanft mit dem Puffer gespielt wurden und ihn jeweils 20 bis 30 Minuten lang untereinander passierten, im Gegensatz zu den Fischen, die sie als Beute gefangen hatten und die schnell auseinandergerissen wurden.“ Die Tiere wurden dann 'direkt unter der Wasseroberfläche schweben gesehen, anscheinend fasziniert von ihren eigenen Reflexionen'.

15 Sie wissen, wann sie uns verspotten.

Delfine in der Welle erstaunliche Delfinfotos

Pixabay / Drei Schüsse

In einem Stück namens 'Delfine sind beängstigender als Haie' für HuffPost , Meereswissenschaftler und langjähriger Surfer Apryl DeLancey schrieb über eine beängstigende Erfahrung, die sie mit einem Delphin in Manhattan Beach in Kalifornien gemacht hatte. Während sie surfte, umkreiste ein Delphin sie und den Surfer neben sich. 'Die Kreise wurden immer kleiner, bis sie schließlich absichtlich gegen die Rückseite meines Boards stießen und dann über mich sprangen', erinnerte sie sich. „Nach dem Sprung umkreiste uns der Delphin wieder und gab schließlich auf und startete. Es schien uns entweder zu verspotten oder zu wollen, dass wir damit interagieren. “

DeLancey schrieb, dass sie andere Delfine über ihr Brett springen ließ, und sie sagt, dass Haie sich immer um ihre Angelegenheiten gekümmert haben und sie in Ruhe gelassen haben.

16 Die „Missverständnisse“ der Menschen über Delfine könnten tödlich sein.

Frau küsst einen Delphin auf der Schnauze

Shutterstock / Skvalval

'Die Menschen sehen Meeressäugetiere anders, insbesondere Delfine.' Trevor R. Spradlin , ein Bundesdelfinexperte, sagte der Mal . 'Es gibt dieses Missverständnis, dass sie freundlich sind, dass sie Flipper sind, dass sie mit Menschen spielen wollen.'

Natürlich möchten Sie jeden Delphin, dem Sie begegnen, wie das riesige, 1.100 Pfund schwere Wildtier behandeln, das es ist.

17 Delphinangriffe können tödlich sein.

Delphin Zufällige obskure Fakten

Letztendlich sind Delfine ernsthaft beängstigend, weil sie dich ernsthaft töten können. Nat Geo Wild beschreibt einen Fall von 1994, in dem zwei Männer in São Paulo, Brasilien, von einem Delphin gerammt wurden. Leider starb ein Mann aufgrund innerer Verletzungen, die er sich während des Vorfalls zugezogen hatte. Und wenn Sie immer noch Lust auf weitere Tier-Trivia haben, schauen Sie sich diese an 50 erstaunliche tierische Fakten .

Um weitere erstaunliche Geheimnisse über Ihr bestes Leben zu entdecken, Klicke hier folge uns auf Instagram!

Beliebte Beiträge